/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Banzai Cup Open 2021 – Berlin

Karate – Mit einem 14-köpfigen Wettkampfteam reiste das Karatecenter Reto Kern am Freitag und Samstag, 3. und 4. September, nach Berlin und erreichte von 165 Clubs am Schluss den 13. Rang.

Karate-Kämpfer von Karate Reto Kern. (Bild: zvg)

Mit einem 14-köpfigen Wettkampfteam reiste das Karatecenter Reto Kern am Freitag und Samstag, 3. und 4. September, nach Berlin. Ein internationales stark besetztes SKF-Punkteturnier an dem sich unsere Wettkämpfer/innen beweisen wollten und sollten! Mit mehr als 850 Sportler/innen und insgesamt 1110 Nennungen von 165 Clubs aus gesamt 20 verschiedenen Nationen war der Banzai Cup sicher eines der bisherigen Highlights im Wettkampfjahr 2021. Unter top Wetterbedingungen genossen die Teilnehmer die bereits Freitags anreisten noch ein wenig die Stadt, bevor es dann Samstag Morgen los ging. Uns schien es anfangs sehr mutig in einer Weltstadt, wie Berlin, einen solchen Grossanlass durchzuführen. Die Location war top, allerdings wurde wohl das Thema Corona und die dazugehörige Organisiation etwas unterschätzt… Freitags hatten die Sportler/innen mit mind. 2, teilweise sogar mit mehr als vier Stunden Wartezeit zu kämpfen. Die routienirten Kids liesen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und lieferten am Samstag, in den Kategorien U16 bis U21 sehr gute Leistungen ab. Man merkte von Anfang an, wer sich gut vorbereitete und seinen Fokus ganz in seine individuelle Kategorie legte, konnte hier viel erreichen, ging es doch um so wichtige internationale Wertungspunkte.

Den meisten unserer Sportler gelang es gut sich schnell in den Wettkampftmodus zu fokusieren und Samstagabend, auch wenn gegen 23.30 Uhr erst sehr spät, mit fünf Medaillen den ersten Tag erfolgreich beenden zu können. Herzlichen Glückwunsch an Lea Huber zu GOLD in der Katgegorie Kumite Open U18 und BRONZE in Ihrer Kumite-Gewichtsklasse. Ebenfalls herzliche Glückwünsche an Anna Barth, Matilda Bäni und Keara Thomaidis zu BRONZE im Kumite ! Ebenfalls Glückwünsche an Niklas Barth, Matilda Bäni und Leana Häberli zu jeweils PLATZ 5 im Kumite.

Sonntag waren nun unsere Jüngsten dabei in den Wettkampf einzuschreiten. Leider war hier doch sichtbar dass dem ein oder andern noch die Routine fehlt. Zu PLATZ 5 gratulieren wir Melissa v. Klass, und Jessica Frischknecht zu PLATZ 7 im Kumite! Sicher wurde bei unserer nächsten Kumite-Generation am Sonntag viel gelernt und alle haben viel Wettkampferfahrung gesammelt. Der Sonntag konnte neben den genannten Platzierungen jedoch noch mit einer hochspannenden und völlig verdienten TEAM-KUMITE-GOLD-MEDAILLE beendet werden. Leana Häberli, Keara Thomaidis und Lea Huber sorgten sicher für ein paar mehr graue Haare bei ihrem Coach Reto Kern !

Im Medaillenspiegel konnten wir von 165 Clubs am Schluss den 13. Rang erreichen, was ein Topergebnis ist! Allen Teilnehmern ein grosses Lob … Das Karatecenter Reto Kern wird Berlin sicher in Erinnerung bleiben

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.