/// Rubrik: Region | Topaktuell

Zehn sehr attraktive Kilometer

Wäldi – Kürzlich wurde der Rundweg Napoleonturm eröffnet. Die zweieinhalbstündige Wanderung auf dem Seerücken startet beim Wellnesshotel Golf Panorama in Lipperswil und führt auf Flur- und Waldstrassen durch Wäldi und Raperswilen bis zum Napoleonturm zurück zum Hotel.

Adrian König, Gaby Müller, Mona Vetsch, Stefan Birchler, Caroline Spatz (vl.) anlässlich der Eröffnung. (Bild: zvg)

Gemeinsam mit Adrian König, Gemeindepräsident von Wäldi, hat Hoteldirektorin Caroline Spatz vom Wellnesshotel Golf Panorama den Rundweg Napoleonturm ins Leben gerufen. Es entstanden teilweise neue Wanderwege, um den rund zehn Kilometer langen Rundweg zu ermöglichen. Spatz und König schnitten zusammen mit Stefan Birchler, Geschäftsführer des Vereines Thurgauer Wanderwege, Gaby Müller, Gemeindepräsidentin von Raperswilen, und Mona Vetsch, die unweit vom Wellnesshotel Golf Panorama aufgewachsen ist, das Band durch und eröffnete den Rundweg.

Einst ein Kirchweg
Start und Ziel befinden sich beim Parkplatz westlich des Wellnesshotel. Dieser ist auch gut mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar, 200 Meter vom Hotel entfernt liegt die Haltestelle «Hattenhausen, Golfpanorama» auf der Postautolinie Weinfelden – Ermatingen. Nur fünf Minuten nach dem Start führt der Weg durchs Wolfstobel. Über diesen ehemaligen Kirchweg gelangten die Kirchgänger vor 200 Jahren zum Gottesdienst in die Kirche in Lipperswil. Der Abschnitt vom Ifang nach Fischbach ist mit dem Pilgerweg ausgeschildert. Dieser Weg wurde nicht ausschliesslich von Pilgern benutzt, sondern war eine Durchgangsstrasse. Hier wurden schon Pilgersigel, Kupfermünzen und Knöpfe von napoleonischen Uniformen gefunden.

Hoher Höhepunkt
Der Höhepunkt des Rundwegs – der ihm auch seinen Namen gibt – ist der im Jahr 2017 erstellte Napoleonturm, umgesetzt von Karl Möckli. 208 Stufen führen auf die Plattform, von wo der Wanderer einen 360-Grad-Rundumblick geniesst: In Richtung Süden die Schweizer Alpen, gegen Osten nach Vorarlberg und ins Allgäu, nach Norden hin über den Bodensee und auf der westlichen Seite zum Seerücken. Louis Napoleon, der spätere Kaiser Napoleon III von Frankreich, hat zusammen mit seinem Freund Charles Parquin den Bau des historischen Napoleonturms Belvédère veranlasst. Napoleon III. verbrachte einen grossen Teil seiner Jugend auf dem Schloss Arenenberg, er sprach Thurgauer Dialekt und wurde zum Ehrenbürger des Kantons Thurgau.

«Wir vom Wellnesshotel freuen uns ganz besonders, dass wir mit den umliegenden Gemeinden dieses Projekt realisieren und dazu beitragen konnten, dass Lipperswil-Wäldi und Raperswilen um ein Highlight reicher sind. Wir sind sehr stolz, dass wir nun komplett ins Wandernetz integriert sind, und unsere Gäste direkt mit ihrem Rucksack starten und den Wegweisern folgen können», so die Hoteldirektorin

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.