/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Kurz vor Kuss ist wieder da

Konstanz – Jonas Pätzold stellte Anfang 2020 erstmals seinen fulminanten «Liederabend an 88 Tasten» vor – ein grosser Erfolg. Als alles noch gut war. Dann mussten er und sein Klavier verstummen wie so viele andere auch.

Jonas Pätzold. (Bild: Theater Konstanz/Bjørn Jansen)

Nun ist es endlich soweit – KURZ VOR KUSS startet erneut in der Werkstatt des Theater Konstanz!

Ein Kuss kann der Anfang einer Beziehung sein. Oder das Ende einer Freundschaft. Doch was, wenn man sich nie traut und es immer kurz vor Kuss bleibt? Oder wenn man es wagt und der Kuss plötzlich zu gemeinsamen Möbeln und Kindern führt, ohne dass man wirklich darauf vorbereitet war? Und was, wenn man merkt, dass das gerade der letzte Kuss war? Oder noch schlimmer: wenn man es nicht einmal gemerkt hat?

Ein Liederabend für alle, die ihr Herz verloren haben – und die, die es noch loswerden wollen.

Ein ganz besonderes Soloprogramm, bei dem Jonas Pätzold eigene Lieder präsentiert, laut Kritikerin Franziska Spanner sind sie «Wort- und Notenspiele von höchster Raffinesse». Und Aurelia Scherrer schreibt im Südkurier über sein Programm, «das zwischen lyrisch-nachdenklichem Liederabend und Musik-Kabarett wechselt»: «Im Rahmen seines melancholustigen Liederabends gereicht er eigentlich mehr zu einer besonderen Art Amor, der wortgewandt und pointenreich seine Pfeile abschiesst, die Lachmuskeln der Zuschauer kitzelt und zielsicher in deren Herzen trifft.»

Wiederaufnahme: Freitag 5. November, um 20 Uhr

Weitere Vorstellungen: Donnerstag 11. November, um 20 Uhr, Samstag 27. November, um 20 Uhr, Freitag 3. Dezember, um 20 Uhr, Samstag 11. Dezember, um 20 Uhr, Samstag 18. Dezember, um 20 Uhr, Freitag 31. Dezember, um 20 Uhr

Weitere Infos: www.theaterkonstanz.de

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.