/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Nach Unfall weitergefahren

Kreuzlingen - Nach einem Selbstunfall in Kreuzlingen entfernte sich am Dienstagabend ein fahrunfähiger Autofahrer vom Unfallort. Es wurde niemand verletzt.

Die beiden Insassen wurden beim Unfall nicht verletzt. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Gegen 21.15 Uhr wurde der Kantonale Notrufzentrale gemeldet, dass an der Bergstrasse ein Auto mit einer Hausmauer kollidiert sei und sich vom Unfallort entfernt habe. Dank eines aufmerksamen Autofahrers konnte das stark beschädigte Fahrzeug kurz darauf durch eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau in Kemmental auf der Stockwiesstrasse festgestellt werden.

Der 37-Jährige sowie sein 31-jähriger Beifahrer wurden beim Unfall nicht verletzt, es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Der Slowake wurde vorläufig festgenommen, die Staatsanwaltschaft ordnete bei ihm eine Blutentnahme und Urinprobe an. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Abklärungen.

Share Button

One thought on “Nach Unfall weitergefahren

  1. Erich Peter

    Ich zitiere: „dass an der Bergstrasse ein Auto mit einer Hausmauer kollidiert sei und sich vom Unfallort entfernt habe“. Lustig. Ist denn wenigstens der Fahrer noch da?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.