/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Durch und durch Melancholie

Kreuzlingen – Die Ostschweizer Band OGMH, hat eine neue EP namens «Die or Die» herausgebracht.

Sascha Schwegler (v.l), Alex Nauva, Ruben Gasser und Beat Schenk. (Bild: zvg)

OGMH, ausgeschrieben «Ocean Grove Memorial Home», benannt nach einem Bestattungsinstitut in New Jersey, hat neues Musikmaterial auf den Markt gebracht. Die EP mit dem Namen «Die or Die» beinhaltet fünf Songs. Wer einen «Fröhlichmacher» suche, sei mit ihr nicht bedient, so die Band: «Um gute Laune zu kriegen, macht man seine Lieblings-Playlist mit glücklichen Songs an und die Sonne fängt sofort an zu scheinen. Mit ‹Die or Die› passiert dir das nicht.»

Nächster Halt: Kummer-Station
Die neue EP sei für alle, die gerne in Melancholie schwelgen würden und dabei den passenden Soundtrack im Ohr haben wollen. Beginnend mit dem Song «Nobody», hole die «5-Track-Platte» einem an der ersten Kummer-Station ab. «Herzschmerz, Panik, Verlust und Hilflosigkeit zu tanzbarem New Wave sind da Programm», schreibt OGMH zu diesem Lied. Der nächste Halt heisst «Told You». Zwar würden die glitzernden Synth-Melodien und die liebliche Bass-Linie eine Prise Glückseligkeit vorgaukeln, aber das Lied behandle Existenzängste, die nur eine Klingenbreite von Suizidgedanken entfernt seien. Mit dem Voranschreiten der Takte werde es jedoch immer lauter, aggressiver und hysterischer; eine vergessene Zigarette, die schlussendlich das Haus zu Schutt und Asche niederbrenne. Die Zugfahrt der Melancholie beinhaltet zudem «You Are» und «A Loser».

«Die Krönung des Releases ist der fünfte Song ‹Die or Die›, dem auch die EP ihren Titel zu verdanken hat». Als ruhigster Track hole er sich dabei auch mit Abstand den ersten Platz in Sachen Düsterkeit. Mit schweren Piano-Harmonien und Paukenschlägen verschlinge das Lied jegliche Lebensfreude wie ein schwarzes Loch. Das sei ein wunderbarer Abschluss für eine wunderschön düstere Platte, die allen mit einer Schwäche für Post-Punk, Neo-Goth, New Wave und Melancholie das Herz höherschlagen lasse.

Die Lieder sind weltweit auf allen Streaming-Plattformen zu finden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.