/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Attraktive Korbball Regionalmeisterschaft

Korbball – Die Routine der Kreuzlinger Senioren hat sich in der Hallen-Regionalmeisterschaft im Korbball auf dem Seerücken durchgesetzt.

Voller Einsatz und viel Schwung an den Regionalmeisterschaften im Korbball. (Bild: zvg)

Die Altmeister vom STV Kreuzlingen strahlen vom Siegertreppchen der diesjährigen Regionalmeisterschaft Seerücken. Nach anfänglicher Mühe in der Startrunde mit Zwischenrang vier drehten die ehemaligen Spitzenkorbballer an der Schlussrunde in Märstetten auf und verwiesen die übrigen Teams auf die weiteren Plätze. Vor allem mit taktisch überlegter Spielweise und Distanzwürfen haben sie «den kleinen, aber feinen Unterschied» ausgemacht. Silber und Bronze holten sich die Gastgeber Märstetten 1 und Märstetten 2. Die beiden Teams verfügen über eine ideale Mischung aus Speed und Routine, die in diesem Jahr mit Edelmetall belohnt wurde. Die Basadinger, als Tabellenleader zur Schlussrunde gestartet, hatten das Nachsehen und wurden durchgereicht auf Platz vier. Die vier weiteren Teams bestanden aus einer guten Mischung von Routine (Eschenz 2 und Oberhofen-Illighausen) und Nachwuchs (Eschenz 1 und Basadingen 2).

Promotionspiele ab Januar
Für die zwei erstplatzierten Teams ist die diesjährige Korbballsaison damit noch nicht zu Ende. Sie starten im Januar zu den Qualifikationsspielen für die Elite-Serie, in der die zwölf besten Mannschaften aus dem Thurgau, gespickt mit zahlreichen NLA- und NLB-Vertretern, um die Krone im Thurgauer Korbball spielen. Das Starterfeld für die Promotion wird am 14. Dezember am Vorrundenabschluss der Elite in Müllheim bekanntgegeben.

Coronabedingt haben sich für die Regionalmeisterschaft in dieser Saison weniger Mannschaften angemeldet. Die Regionalverantwortlichen geben sich dennoch äusserst zufrieden: Fairplay, gutes Miteinander und die Einhaltung der Coronaregeln wurden in dieser Meisterschaft grossgeschrieben – und die Vereine hielten sich vorbildlich an die geltenden Bestimmungen!

Die vollständigen Ranglisten sind auf www.tgtv.ch zu finden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.