/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Nächster Sieg vor der Weihnachtspause

Volleyball – Im letzten Spiel vor der Pause gewannen die Kreuzlingerinnen gegen ein hartnäckiges Appenzell mit 3:1 Sätzen. Damit bestätigen sie den momentanen 3. Platz in der Tabelle.

(Bild: zvg)

Der Start in das letzte Spiel des Jahres 2021 misslang den Damen von Coach Bär und sie mussten sogleich einem Rückstand hinterherlaufen. Schnell konnte das Heimteam aber das Spiel wieder drehen und mit 15: 10 in das 1. Time-Out gehen. Die Appenzellerinnen machten es den Kreuzlingerinnen aber so schwierig, wie nur möglich. Mit viel Kampf holten sie viele Bälle und brachten die Pallavolo-Damen fast zum Verzweifeln. Dennoch erhöhten die Thurgauerinnen auf 17:11 und gewannen schlussendlich klar mit 25:15.

Im zweiten Satz sah man schnell, was passieren kann, wenn man sich zu sicher ist, schon gewonnen zu haben. Appenzell erkämpfte sich weiterhin sehr viel Bälle und machten ihrerseits auch die Bälle im Angriff. Die Kreuzlingerinnen agierten sehr unsicher und machten zu viele Eigenfehler. Auch wenn man zwischenzeitlich auf 10:14 aufschliessen konnte, erhöhten die Appenzellerinnen sofort wieder auf 11:20. Leider ging der Satz klar mit 13:25 an das Gästeteam.

Der dritte Satz begann sehr ausgeglichen und die Pallavolo-Damen bissen sich weiterhin die Zähne an den kämpferischen Appenzellerinnen aus. Dank guten Aufschlägen und guter Blockarbeit konnte sich das Heimteam einen Vorsprung erspielen. Dieser Vorsprung konnte weiter ausgebaut werden. Mit 25:12 gewannen die Damen von Coach Bär klar.

Im vierten Satz starteten die Kreuzlingerinnen stark. Sie konnten weiterhin von den guten Aufschlägen und der Blockarbeit profitieren. Auch machte das Gästeteam vermehrt Fehler, von denen die Thurgauerinnen profitieren konnten. Die Kreuzlingerinnen sahen den Sieg schon vor den Augen, da kamen die Appenzellerinnen noch einmal in Fahrt. Dennoch gewann man schlussendlich doch noch klar mit 25:17.

Mit einem weiteren Sieg festigten die Pallavolo-Damen ihren 3. Platz und wahren sich damit weiterhin die Chance auf den 2. Platz hinter dem Leader Volley Toggenburg.

Das nächste Spiel findet im neuen Jahr auswärts gegen die Zweitplatzierten aus Goldach statt. Wir spielen am 08.01.22 um 16.00 Uhr in Goldach (Bachfeld). Wir freuen uns, auch in der Ferne, über zahlreiche Zuschauer/innen.

Samstag, 18. Dezember, 16 Uhr

Pallavolo Kreuzlingen – Appenzeller Bären 3:1 (25:15, 13:25, 25:12, 25:17)

Remisberg, Dauer: 1h 33 min.

Schiedsgericht: N. Hefti, T. Gschwend

Kreuzlingen mit: R. Bär (Captain), E. Altermann, J. Berger, N. Bollinger, D. Hösch, P. Humbel, M. Iselin, J. Kratzer, C. Mötteli, N. Moor, R. Schildknecht, L. Vetterli. Coach: A. Bär

Share Button

Weitere Artikel aus der Rubrik Fokus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert