/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Zwei Autoren im Literaturhaus Thurgau

Kreuzlingen – Gleich zu Beginn des neuen Jahrs stellt das Literaturhaus Thurgau in Gottlieben zwei Autoren vor; Michael Fehr am Donnerstag, 13. Januar um 19.30h und eine Matinee mit Thomas Kunst am Sonntag, 16. Januar um 11 Uhr.

Michael Fehr. (Bild: zvg)

Michael Fehr reduziert den Text, bis einzig noch die Essenz da ist, der Geschmack, die Intensität. Die Inhalte sind noch existentieller geworden. Fehr leuchtet das Spektrum des Allzu­ menschlichen und Zwischenmenschlichen genüsslich, aber präzise aus.

Michael Fehr, geboren 1982, studierte am Schweizerischen Literatur­ Institut und am Y Institut der Hochschule der Künste Bern. 2014 gewann Fehr mit einem Auszug aus «Simeliberg» den Kelag­Preis und den Preis der Automatischen Literaturkritik in Klagenfurt.

Thomas Kunst erzählt in «Zandschower Klinken» mit unbändiger Fantasie und viel Witz von einer solidarischen Gemeinschaft, die sich am eigenen Schopf aus der Misere zieht – trotzig und stur, frei und eigensinnig. Er entwirft eine Utopie in unserer globalisierten Gegenwart und findet für sie eine Sprache von bezwingender Musikalität. «Bengt Claasen sitzt im Auto, sein ganzes Hab und Gut im Kofferraum. Vor sich, auf dem Armaturenbrett, liegt das Halsband seiner verstorbenen Hündin. Dort, wo es herunterfällt, will er anhalten und ein neues Leben beginnen.»

Thomas Kunst, geboren 1965 in Stralsund, lebt und arbeitet in Leipzig. Er veröffentlicht Gedichte und Romane sowie Hörbücher, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde, unter anderem mit dem Lyrikpreis Meran 2014. Für einen Auszug aus «Zandschower Klinken» erhielt er den Niederösterreich Literaturpreis 2018. «Zandschower Klinken» stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2021.

Michael Fehr «super light», Donnerstag, 13. Januar 2022, 19.30 Uhr
Thomas Kunst «Zandschower Klinken», Sonntag, 16. Januar 2022, 11 Uhr
Moderation Gallus Frei

Es gelten die Covid-Bestimmungen des BAG, Covid-Zertifikat G2 und Maskenpflicht.

Reservationen unter www.literaturhausthurgau.ch oder +41 71 669 34 80

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.