/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Neues Programm «Kreuzlingen entdecken 2022»

Kreuzlingen – Zwischen Februar und November finden 12 Stadtführungen und Vorträge statt, die sich mit historischen, kulturellen, kulinarischen und politischen Themen befassen. Der Flyer «Kreuz-lingen entdecken 2022» liegt ab sofort zum Abholen oder Downloaden bereit.

(Bild: zvg)

Viele der Führungen sind neu wie zum Beispiel «Worauf wir stehen «. Am 23. Februar erläutert der Geologe Andreas Blum mit seinem Vortrag die Beschaffenheit unseres Untergrundes und taucht damit in die Geschichte ein, welche die Landschaft am Bodensee geformt hat.

Weiter geht es am 23. März mit der Besichtigung der grössten und kleinsten Brauerei in Kreuzlingen: Im Braukeller des «Xlinger»-Bier, können die Besucherinnen und Besucher Einblick in die Arbeit der Braumeister erhalten. Am Mittwoch, 20. April startet die Kräuterfachfrau Judith Degen eine Serie von vier Führungen mit dem Titel «Kräuter im Wandel der Natur». Dazu nutzt sie die vier Quadrate des Rausch-Kräutergartens im Seeburgpark mit dem grossen Angebot an Heilkräutern. Sie zeigt auf, wie sich die Pflanzenheilkunde im Zyklus der Gartensaison verändert.

Auch eine grenzüberschreitende Führung darf im Programm nicht fehlen: Mit einem historischen Stadtspaziergang vom ehemaligen Augustinerkloster zum Schnetztor in Konstanz am 8. Juni, lässt die Historikerin Frauke Dammert die Gäste mit ihrem Storytelling die Stadtgeschichte auf eine andere Art erleben, beispielsweise mit gruseligen Geschichten von der Hauptstrasse.

Als Besonderheit im Jubiläumsjahr «75 Jahre Stadt Kreuzlingen», findet am Wochenende 18./19. Juni eine Bus-Tour durch die Quartiere Egelshofen, Bodan, Emmishofen und Kurzrickenbach statt. Die Quartiere haben sich bis heute ihre Identität, ihre Geschichte und ihre Sehenswürdigkeiten erhalten.

Für Kinder ab 4 Jahren gibt es am 6. Juli im Rausch-Kräutergarten spannende Geschichten, erzählt von der Märchen- und Kräuterpädagogin Christine Giele. Gleichzeitig können die Kinder und die Begleitpersonen die zur Gesichte passenden Kräuter probieren. Auf einem rund 4 km langen Stadtspaziergang werden unter der Leitung der Stadt- und Museumsführerin Heidi Hofstetter am 24. August die Schlösser Brunnegg, Girsberg, Ebersberg und Bernegg besucht. Vor Ort erhalten die Teilnehmenden Informationen zur Geschichte und zu den Bewohnern.

Von alten Mühlen und Kraftwerken am Chrebsbach handelt die Führung am 14. September, geleitet vom Archivar Jörg Neuweiler und vom Bachmühlen-Kenner Renato Cieli. Die Exkursionsleiter erzählen aus der reichen Geschichte von Chrebsbach und Schoderbach und zeigen die noch heute sichtbaren Spuren früherer Wasserkraftnutzung.

Die letzte Führung am 4. Oktober heisst «Kreuzlingen als neuer Bürgerort». Dieser Rundgang mit der Historikerin Nina Schläfli ist speziell für Personen, die sich einbürgern lassen wollen und enthält spannende Aspekte zur Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur und Politik in der Stadt.

Das detaillierte Jahresprogramm «Kreuzlingen entdecken» 2022 kann ab sofort im Stadthaus, Hauptstrasse 62, in der Tourismus-Infostelle, Seestrasse 45 oder über die Webseite der Stadt www.kreuzlingen.ch bezogen werden. Es wird empfohlen, sich frühzeitig anzumelden.

Auskünfte zu den diversen Stadtführungen erteilt Carmen Ramos per Telefon 071 677 62 01 oder per E-Mail: carmen.ramos@kreuzlingen.ch.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.