/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

«Vom Chaos ins Paradies – Europa in Neapel» – Tag der alten Musik

Konstanz – Musik und Dichtung am Hofe von Ferrante I. de Aragon (1424–1494) – Kammerkonzert mit dem Ensemble «Il Cigno» Konstanz am Samstag, 5. Februar, 15 Uhr, im Festsaal des Steigenberger Inselhotels.

Ensemble «Il Cigno». (Bild: Andrei Melinte)

Mit höfischen frankoflämischen Chansons aus dem «Mellon Chansonnier» aus der zweiten Hälfte des fünfzehnten Jahrhunderts sowie italienischer Poesie von Iacopo Sannazaro und Bennet Gareth wird der Blick auf die Kulturmetropole Neapel zu Zeiten der Renaissance gelenkt. Unter der Herrschaft König Ferrantes I. standen die Künste in voller Blüte und die Stadt war Wirkungsstätte von hochrangigen Dichtern und Musikern.

Werke von Busnoys, Tinctoris, Vincenet, Dufay, Morton, Frye, Regis, Ockeghem und Verse von Sannazaro und Gareth.

Ensemble Il Cigno (Grace Newcombe, Sopran, Clavisimbalum; Ulrike vom Hagen, Viella, Blockflöte; Csaba-Zsolt Dimen, Viola d’arco; Peter Achtzehnter, Viella, Lira da braccio, Gesang)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.