/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Klarer Sieg gegen VBR Rickenbach – Damen 1 schliesst Lücke zur Spitze

Volleyball – Die Kreuzlingerinnen konnten sich trotz Schrumpfteam und schlechter Leistung im letzten Spiel steigern und bezwangen Rickenbach ungefährdet mit 0:3.

Pallavolo. (Bild: zvg)

Der Start in das Spiel gelang den Pallavolo-Damen ausgezeichnet. Ein schneller Vorsprung konnte mit abwechslungsreichem Spiel erspielt werden. Die starken Aufschläge brachten die Gegnerinnen immer wieder in Bedrängnis, aber auch am Netz zeigte man Variationen. Nach einem kleinen Zwischentief konnte der Satz schlussendlich doch noch mit 18:25 gewonnen werden.

Auch im zweiten Satz zeigten die Kreuzlingerinnen starke Aufschläge und sehenswerte Angriffe aus der zweiten Reihe. So erspielten sich die Thurgauerinnen einen beruhigenden Vorsprung. Dieser wurde bis zum Schluss verwaltet und die Pallavolo-Damen gingen mit 0:2 in Vorsprung.

Der dritte Satz ähnelte in vielen Punkten den ersten Beiden. Besonders erfolgreich war man in diesem Satz mit druckvollen und variablen Aufschlägen. So konnte das Gästeteam bereits nach etwas mehr als einer Stunde jubeln und drei weitere Punkte auf ihr Konto gutschreiben.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 5. Februar, gegen den Tabellenleader aus Toggenburg statt. Wir spielen um 16.00 Uhr in der heimischen Remisberg Turnhalle.

Samstag, 29. Januar, 16 Uhr
VBR Rickenbach – Pallavolo Kreuzlingen 0:3 (18:25, 16:25, 15:25)
Remisberg
Dauer: 1h 9 min.
Schiedsgericht: M. Gamper, N. Chromec
Kreuzlingen mit: R. Bär (Captain), J. Berger, N. Bollinger, P. Humbel, J. Kratzer, C. Mötteli, N. Moor, L. Schalch, R. Schildknecht. Ohne: E. Altermann, L. Vetterli. Coach: R. Bär

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.