/// Rubrik: Sport | Topaktuell

EHC Kreuzlingen-Konstanz gewinnt Playoff Achtelfinale

Eishockey – Der EHCKK gewann das Spiel am Dienstag, 1. Februar, in der Playoff Achtelfinalserie gegen SC Küsnacht mit 6-1.

EHCKK. (Bild: zvg)

Das zweite Playoff Achtelfinalspiel zwischen dem EHC Kreuzlingen-Konstanz und dem SC Küsnacht am Dienstag, 1. Februar, startete wieder schwungvoll. Nach der 6:1 Niederlage des SC Küsnacht im Hinspiel ging es für die Gäste vom Zürichsee heute um Alles oder Nichts. Beide Teams kämpfen daher mit vollem Einsatz um jede Scheibe. In der 11. Minute konnten die Gäste in Überzahl spielen und nutzten dies gleich zum 0-1 aus. Die Kreuzlinger zeigten sich davon unbeeindruckt und kämpften konzentriert weiter. Wenig später kassierten die Küsnachter eine 2 Minuten Strafe, die Forster ausnutzte und von der blauen Linie den Ausgleichstreffer erzielte. Kurz vor Drittelsende spielten die Zürcher wieder in Überzahl, jedoch entwischten die Kreuzlinger mit der Scheibe. Widmer legte für Vavricka auf, der den Shorthander zur 2-1 Führung schoss.

Das Mitteldrittel war hart umkämpft und die Gäste halfen sich mit unfairen Mitteln helfen. Dies wurde von den Schiedsrichtern gleich doppelt bestraft. Kreuzlingen spielte in doppelter Überzahl. Die Seemänner konnten sich gut in der gegnerischen Zone installieren. Schlussendlich spielte Merz den entscheidenden Pass zu Vavricka, der erneut traf. Fünf Minuten später agierte Kreuzlingen wieder in Überzahl und Vavricka traf mit einem präzisen Schuss in die hohe Ecke zum 4-1.

Im letzten Drittel liess Kreuzlingen nichts mehr anbrennen. Kurz nach dem Anpfiff traf Fehlmann mit einem schönen Alleingang zum 5-1. Litscher im Tor hielt souverän und machte es dem Gegner schwer. Kurz vor Schluss gelang Niederhäuser noch der Treffer zum 6-1 Endstand. Kreuzlingen gewinnt damit auch die Playoff Achtelfinalserie.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.