/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Weitere Niederlage gegen den Tabellenleader

Volleyball – Die Pallavolo-Damen hatten am letzten Samstag die Möglichkeit einen entscheidenden Schritt in Richtung 2. Tabellenplatz zu machen. Leider nutzte man die Chance nicht und verlor mit 1:3 Sätzen.

(Bild: zvg)

Der Start in das Spiel misslang den Gastgeberinnen gründlich. Schon beim Stande von 1:6 musste Coach Bär das erste Time-Out nehmen. Die Pallavolo-Damen fingen sich dann aber schnell wieder und konnten wieder aufschliessen. Dennoch musste man im ganzen Satz diesem Rückstand hinterherlaufen. Zudem kam man mit den starken Aufschlägen der Gegnerinnen aus dem Toggenburg nicht zurecht und produzierte da zu viele Fehler. So gewannen die jungen Wattwilerinnen den ersten Satz mit 20:25.

Im Gegensatz zum Hinspiel hatte man jedoch das Gefühl, dass mehr drinliegen würde. Der Start in den zweiten Satz war dennoch ähnlich schlecht, wie im ersten Durchgang. Danach zogen die Thurgauerinnen aber davon und konnten sogar einen komfortablen Vorsprung von 15:9 aufweisen. Auch wenn die Damen von Coach Bär noch einmal Spannung aufkommen liessen, gewann man dann den Satz doch noch mit 25:22.

Nun wollten die Pallavolo-Damen noch mehr. Ein oder mehrere Punkte lagen absolut in Reichweite. Der dritte Satz war demnach auch der knappste von allen. Bis zum Schluss des Satzes konnte sich keiner absetzen. Die jungen Toggenburgerinnen behielten das bessere Ende für sich. Schade, da wäre mehr drin gewesen – 23:25 für das Auswärtsteam.

Auch der letzte Satz gestaltete sich zu Beginn sehr ausgeglichen. Danach brachten die Toggenburgerinnen mit ihren knallharten Angriffen ein ums andere Mal die Kreuzlinger Defensive zur Verzweiflung. Oftmals war man einen Schritt zu spät. Zudem konnte man auch am Netz zu wenig Druck aufbauen. So war es dann auch der klarste Satz – 19:25 für die Wattwilerinnen. Diese bleiben somit auch weiterhin ungeschlagen.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 20.02.2022, auswärts gegen den VC Kanti Schaffhausen statt. Wir spielen um 13.00 Uhr in der BBC-Arena in Schaffhausen.

Samstag, 5. Februar, 16 Uhr
Pallavolo Kreuzlingen – Volley Toggenburg 1:3 (20:25, 25:22, 23:25, 19:25)
Ort: Remisberg
Dauer: 1h 41 min.
Schiedsgericht: B. Hess, S. Oberhänsli
Kreuzlingen mit: R. Bär (Captain), E. Altermann, J. Berger, N. Bollinger, P. Humbel, J. Kratzer, C. Mötteli, N. Moor, R. Schildknecht, L. Vetterli. Coach: A. Bär

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.