/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Süss und informativ

Kreuzlingen – Personen die sich in Kreuzlingen anmelden, erhalten ab sofort ein süsses und informatives Willkommens-Geschenk.

Stadtpräsident Thomas Niederberger: «Es ist uns eine Freude, unsere neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger auf diese Weise empfangen zu dürfen.» (Bild: zvg)

Im Bestreben, den Papierverbrauch zu reduzieren und vermehrt auf die digitale Informationsebene zu setzen, entwickelte die Stadt Kreuzlingen ein neues Konzept für die Neuzuzügerinnen und Neuzuzüger. Bisher erhielten sie eine Papiertasche mit diversen Druckerzeugnissen – vom Abfallkalender bis zur Imagebroschüre. In den vergangenen Jahren zeigte sich jedoch, dass immer mehr Personen darauf verzichteten oder gezielt vereinzelte Broschüren verlangten. Diese Entwicklung führte zu einer neuen, modernen und erst noch süssen Willkommenskultur in der Stadt Kreuzlingen.

Seit Anfang Woche erhalten nun alle Neuzuzügerinnen und Neuzuzüger bei ihrer Anmeldung im Einwohneramt eine kleine Schokolade, hergestellt von Chocolat Bernrain Kreuzlingen. Auf dem Umschlagpapier befindet sich ein QR-Code, der direkt auf die eigens für Neuzuzügerinnen und Neuzuzüger eingerichtete Webseite führt. Darauf sind die wichtigsten Informationen zusammengefasst, die für die neuen Kreuzlingerinnen und Kreuzlinger von Interesse sind. Um welche Themen es sich handelt, fand die Suchmaschine heraus. Und so wurden die meist gesuchten Inhalte speziell für die Neuankömmlinge zusammengetragen.

Mit diesem neuen Konzept geht die Stadt Kreuzlingen einen Schritt weiter in der Digitalisierung und dies «auf ausgesprochen sympathische Weise», freut sich Stadtpräsident Thomas Niederberger. «Es ist mir eine Ehre, unsere neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger so empfangen zu dürfen. Dass wir mit Chocolat Bernrain eine Kreuzlinger Traditionsfirma berücksichtigen konnten, trägt hoffentlich dazu bei, sich in Kreuzlingen rasch wohl zu fühlen»; sagt Stadtpräsident Thomas Niederberger.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.