/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Rollerfahrer schwerst verletzt

Güttingen – Bei der Kollision mit einem Auto wurde am Dienstagabend in Güttingen ein Rollerfahrer schwerst verletzt. Er musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

Der Rollerfahrer wurde schwerst verletzt. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Ein 36-jähriger Autofahrer war kurz vor 18.30 Uhr auf der Hauptstrasse von Kesswil in Richtung Güttingen unterwegs und wollte links auf ein Firmenareal abbiegen. Aufgrund des Gegenverkehrs musste er auf der Fahrbahn anhalten. Aus noch ungeklärten Gründen prallte ein nachfolgender Rollerfahrer in das Heck des Autos. Der 74-Jährige wurde beim Unfall schwerst verletzt. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst musste er von der Rega ins Spital geflogen werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sicherte die Spuren am Unfallort. Die genaue Unfallursache ist Gegenstand der laufenden Abklärungen.

Während der Unfallaufnahme musste der betroffene Streckenabschnitt gesperrt werden. Die Feuerwehr Altnau-Güttingen erstellte eine Umleitung.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.