Archiv für den Monat: April 2022

Unterirdischer Gütertransport nach Frauenfeld und St.Gallen ist machbar

Thurgau – Die Kantone Thurgau und St. Gallen haben in enger Zusammenarbeit mit der Cargo sous terrain AG (CST) die Potenziale und die Machbarkeit für den unterirdischen Gütertransport zwischen Zürich und der Ostschweiz untersucht. Dabei hat sich gezeigt, dass die Verlängerung des Netzes technisch und wirtschaftlich möglich ist. An ausgewählten Standorten werden jetzt weitere Abklärungen getätigt.

(Bild: CST)

Die Vision eines unterirdischen Logistiksystems in der Schweiz konkretisiert sich. Das Bundesparlament hat in der Wintersession 2021 das Gesetz über den unterirdischen Gütertransport verabschiedet. Die Projektierungsarbeiten für die erste Teilstrecke im Raum Mittelland–Zürich schreiten voran. Das Projekt geht in diesem Jahr von der Studien- in die Planungsphase …
* Weiterlesen…

Ethik im Gesundheitswesen

Kreuzlingen – Am Montag, 2. Mai, 17 Uhr, referiert Lisbeth Brücker über das Ethikforum des Kantonsspitals Münsterlingen. Zu diesem Anlass lädt die Gruppe «Leben und Gestalten» in Begegnungszentrum DAS TRÖSCH ein.

(Bild: Pixabay)

Mitglieder des Ethikforums im Kantonsspital Münsterlingen unterstützen das Gesundheitspersonal und die Betroffenen bei schwierigen Werteabwägungen, in Dilemma-Situationen und bei ethischen Entscheidungsprozessen. Die Themen umfassen beispielsweise die Patientenautonomie, Patientenverfügungen, Unterlassung oder Abbruch von Therapiemassnahmen oder Wertekonflikte im Team. Lisbeth Brücker ist Co-Leiterin des Ethikforums am Kantonsspital Münsterlingen. …
* Weiterlesen…

Ausschreibung Bauherrenvertretung

Kreuzlingen – Im Zusammenhang mit dem Alternativprojekt Stadthaus erfolgt für die operative Projektleitung am Freitag, 29. April, die Ausschreibung für die Bauherrenvertretung.

Stadthaus. (Bild: zvg)

Am 17. März hiess das Kreuzlinger Parlament den Kredit von 1.4 Millionen Franken für die Durchführung eines Architekturwettbewerbs für das Alternativprojekt Stadthaus gut. Für die bevorstehenden Phasen sucht die Stadt Kreuzlingen als Auftraggeberin eine versierte Bauherrenvertretung, die als operative Projektleitung die interne Projektorganisation …
* Weiterlesen…

Flugunfall auf dem Konstanzer Flugplatz

Konstanz – Am Mittag des 28. April, um 13.58 Uhr, kam es zu einem Flugunfall auf dem Konstanzer Flugplatz. Dabei überschlug sich ein Sportflugzeug auf der Landebahn. Die hauptamtliche Wache und der Löschbereich Petershausen rückten daraufhin aus.

(Bild: tm)

Vor Ort stellte sich heraus, dass bereits beide Personen aus dem Flugzeug gerettet wurden. Der Rettungsdienst betreute die verunfallten Personen.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle mit umfangreichen Brandschutzmaßnahmen, stoppte das auslaufende Benzin und klemmte die Batterie ab. Danach konnte die Einsatzstelle an die Polizei und Kriminaltechnik übergeben werden.

Einsatzstichwort: …
* Weiterlesen…

Stunde der Gartenvögel

Kreuzlingen – Am Freitag, 6. Mai, 18.30 Uhr, schlägt die «Stunde der Gartenvögel». Der Anlass ist kostenlos, die Teilnehmerzahl beschränkt und eine Anmeldung unumgänglich.

Nachtigall. (Bild: Martin Magnus)

Im ganzen Land organsiert «Birdlife Schweiz» jeweils an Auffahrt die Beobachtung und Registrierung der Vögel vor Ort. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Natur entdecken», laden der Vogelschutzverein Kreuzlingen und Umgebung (VSK) und der Natur- und Vogelschutzverein Steckborn und Umgebung (NVV) am Freitag, 6. Mai ins …
* Weiterlesen…

Nach massiven Drohungen festgenommen

Thurgau – Die Kantonspolizei Thurgau hat am Dienstag einen 21-jährigen Mann aus dem Kanton Thurgau festgenommen. Dieser drohte zuvor in einer Videobotschaft mit einem Massenmord.

(Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Ein vorerst unbekannter Mann drohte am Montagabend in einer Videobotschaft mit einem Massenmord und verbreitete diese in den Sozialen Medien.

Die Ermittlungen führten am Dienstag zu einem 21-jährigen Schweizer aus dem Kanton Thurgau. Der Mann befindet sich in Haft, die Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau sind noch nicht …
* Weiterlesen…

Alkoholisiert unterwegs

Kreuzlingen – Die Kantonspolizei Thurgau hat in der Nacht zum Donnerstag in Kreuzlingen einen alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 45-Jährige musste seinen Führerausweis abgeben.

Ein Atemlufttest. (Symbolbild: Thomas Martens)

Eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau hielt gegen 0.30 Uhr einen Autofahrer auf der Waldrainstrasse zur Kontrolle an. Weil die Atemalkoholprobe beim 45-jährigen Deutschen einen Wert von 0,89 mg/l ergab, wurde sein Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen.

Stadtrat hält an Organisationsform fest

Kreuzlingen – Der Stadtrat bedauert den angekündigten Rücktritt des Vereinsvorstands und der Betriebsleitung des Kult-X. An der bisherigen Trägerform und Betriebsstruktur des Kulturzentrums hält der Stadtrat fest.

Kult-X. (Bild: zvg)27

Nachdem der Vorstand und die Geschäftsstelle des Vereins «Kult-X» den Stadtrat schriftlich über seinen geplanten Rücktritt informierte, trafen sich Stadtpräsident Thomas Niederberger und Vizestadtpräsident Ernst Zülle mit den Vorstandmitgliedern vergangene Woche zu einem Gespräch. Dabei legte das Gremium nebst Kritikpunkten gegenüber dem Stadtrat seine Beweggründe für …
* Weiterlesen…

Volley- und MTV-Münsterlingen holen sich wieder den Cupsieg

Volleyball – Am Samstag fanden in der Turnhalle Schönenberg die Finalspiele des Volleyballs-Cups 2021/22 statt, an dem die Volleyballgruppen verschiedener Turnvereine aus dem ganzen Kanton teilgenommen haben.

MTV Münsterlingen. (Bild: zvg)

Punkt 17 Uhr ertönte der Startpfiff für das spannende Damen-Duell zwischen Volley Münsterlingen und Volley Hüttwilen. Die ersten beiden Sätze gewannen die Münsterlingerinnen mit 13 und 7 Punkten Vorsprung. Der dritte Satz jedoch konnte fast spannender nicht sein, boten sich die Teams doch ein Kopf-an-Kopfrennen. …
* Weiterlesen…

Neue Lärm- und Ruheschutzstrategie für kantonale Strassen

Thurgau – Übermässiger Strassenlärm kann Anwohnerinnen und Anwohner belasten. Der Kanton Thurgau hat darum in den vergangenen Jahren stark in den Lärmschutz investiert. Es besteht aber weiterhin Handlungsbedarf. Die neue Lärm- und Ruheschutzstrategie des kantonalen Tiefbauamts definiert die Vorgaben für künftige Projekte. Bei allen Strassenbau- und Unterhaltsprojekten sollen in erster Priorität Lärmschutzmassnahmen an der Quelle geprüft werden. Dazu gehören lärmarme Beläge, Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit und verkehrslenkende Massnahmen.

(Bild: Pixabay)

Stetiger Lärm kann krankmachen. Die Lärmschutzverordnung des Bundes enthält deshalb die wichtigsten Bestimmungen, um die Bevölkerung vor schädlichem und lästigem Lärm zu schützen. Sie verpflichtet unter anderem die Kantone zu sogenannten Lärmsanierungen an Kantonsstrassen, entlang derer die massgeblichen Grenzwerte überschritten sind («Erstsanierung»).

Erstsanierung für 53,4 Millionen Franken abgeschlossen
Der …
* Weiterlesen…