/// Rubrik: Region | Topaktuell

285’000 Thurgauerinnen und Thurgauer in 200 Ortschaften

Thurgau – Ab sofort steht auf der Homepage der Dienststelle für Statistik die aktualisierte Publikation «Die Ortschaften des Kantons Thurgau und ihre Wohnbevölkerung» zur Verfügung.

(Bild: Pixabay)

Von Aadorf bis Zuben – die gut 285’000 Thurgauerinnen und Thurgauer leben in über 200 Ortschaften. Eine Politische Gemeinde kann sich auf 11 Ortschaften erstrecken oder auch nur, wie dies bei 20 der 80 Politischen Gemeinden der Fall ist, aus einer einzigen Ortschaft bestehen. Als Ortschaft gemäss amtlichem Ortschaftenverzeichnis des Bundesamts für Landestopografie (swisstopo) gilt ein bewohntes, geografisch abgrenzbares, zusammenhängendes Siedlungsgebiet mit eigenem Namen und eigener Postleitzahl.

Im Thurgau dominieren kleine Ortschaften
Die mit den Bevölkerungszahlen per Ende 2021 aktualisierte Publikation «Die Ortschaften des Kantons Thurgau und ihre Wohnbevölkerung» steht ab sofort auf www.statistik.tg.ch zur Verfügung. In über zwei Dritteln der Ortschaften leben weniger als 1‘000 Personen, fast die Hälfte hat gar weniger als 500 Einwohner. In nur gerade 9 der 206 Ortschaften leben mehr als 5‘000 Menschen. Die grössten Ortschaften sind Frauenfeld, Kreuzlingen und Arbon, die kleinsten vollständig im Thurgau liegenden Ortschaften sind Schmidshof (Gemeinde Bussnang), Aawangen (Gemeinde Aadorf) und Buch bei Kümmertshausen (Gemeinde Birwinken). In den kleinsten Ortschaften wohnen je rund 50 Personen.

Wo liegt Ellighausen?
Wer wissen möchte, zu welcher Politischen Gemeinde die Ortschaft Ellighausen gehört, wie viele Katholiken in Frasnacht oder Islikon leben oder wie hoch der Anteil der Kinder und Jugendlichen in Siegershausen oder Etzwilen ist, wird in der aktualisierten Publikation fündig.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.