/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Geht alles den Bach runter?

Kreuzlingen – Das Seemuseum lädt am Mittwoch 4. Mai, um 18 Uhr, zur Wiederholung der Exkursion entlang des Weltenbachs ein und geht der Frage nach, wie Altlasten im Boden saniert werden.

Röhre am Chogebach. (Bild: Claudia Peyer, fotomeer.ch)

Im Gebiet der Deponie Mellgenten, oberhalb von Kurzrickenbach, versteckt sich eine der grössten Altlasten Kreuzlingens im Boden. In der ehemaligen Deponie wurden Haushaltmüll, Gewerbe- und Industrieabfälle entsorgt. Heute sorgen umfangreiche Sanierungsmassnahmen dafür, dass sie das Wasser des darunter fliessenden Weltenbachs, der später in den Chogebach mündet, nicht mehr verunreinigen. Die Überblicksführung mit Umweltingenieur René Löpfe zeigt, mit welchen Mitteln die Deponie saniert wird und wie ein Boden «belüftet» werden kann. Damit künftig nicht alles den Bach runtergeht.

Die Exkursion ist Teil der Ausstellung «Am Bach. Die unbekannte Natur von nebenan», die noch bis zum 15. Mai im Seemuseum in Kreuzlingen zu sehen ist und findet im Rahmen des Programms «Natur entdecken» statt. Um Anmeldung an info@seemuseum.ch wird gebeten. Treffpunkt: Bahnhof Lengwil, Parkplatz, 18 Uhr.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.