/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Hongkong: Stadt im Widerstand

Konstanz — Der Gastvortrag im China-Zentrum der HTWG Konstanz findet am 23. Mai, 18.30 Uhr, statt.

Hongkong. (Bild: Pixabay)

Über die Zukunftsperspektiven von Hongkong wird Prof. Dr. Klaus Mühlhahn, Sinologe und Präsident der Zeppelin Universität, am 23. Mai, um 18:30 Uhr, auf Einladung des China-Zentrums der Hochschule Konstanz sprechen. Vor 25 Jahren wurde die britische Kronkolonie Hongkong an China zurückgegeben. Die Vereinbarung zur Rückgabe sah vor, dass Hongkong bis 2047 ein hohes Mass an Autonomie und sein eigenes politisches System bewahren sollte. Anfangs hatte diese Garantie durchaus Bestand. Doch seit einigen Jahren betrachtet die chinesische Regierung diese Zusicherung als historisches Relikt, das neu interpretiert werden muss. Viele Hongkonger befürchten nun, dass ihre Stadt schrittweise zu einer weiteren chinesischen Wirtschaftsmetropole umfunktioniert wird, ähnlich wie Shanghai: wirtschaftlich prosperierend, politisch streng kontrolliert.

Der Vortrag diskutiert, warum China von den ursprünglichen Zusagen immer mehr abrückte und ob und wie Hongkong sich noch dagegen wehren kann.

Die Veranstaltung findet hybrid statt: Interessierte sind im Raum P001 an der HTWG willkommen. Eine Teilnahme ist auch online möglich. Weitere Informationen und der Zugangslink unter www.htwg-konstanz.de/chinazentrum

Prof. Dr. Klaus Mühlhahn ist Sinologe und Präsident der Zeppelin Universität. Er ist Autor zahlreicher Publikationen zu unterschiedlichen China-Themen, u. a. Klaus Mühlhahn/Julia Haes, Hongkong: Umkämpfte Metropole. Von 1841 bis heute, Herder Verlag 2022.

Weitere Informationen zum Buch: https://www.herder.de/geschichte-politik-shop/hongkong-umkaempfte-metropole-gebundene-ausgabe/c-34/p-24299/

Das China-Zentrum ist ein durch das Bildungsministerium gefördertes Projekt zum Ausbau der China-Kompetenz an der Hochschule. Webseite: www.htwg-konstanz.de/chinazentrum
Kontakt: chinazentrum@htwg-konstanz.de

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.