/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Grenzüberschreitendes Storytelling

Kreuzlingen – Bei einem spannenden Stadtspaziergang aus der Reihe «Kreuzlingen entdecken» begleitet die Historikerin Frauke Dammert am Mittwoch, 8. Juni, Besucherinnen und Besucher vom Klosterhof bis zum Schnetztor in Konstanz.

Historikerin Frauke Dammert. (Bild: zvg)

An der Hauptverkehrsader, der heutigen Hauptstrasse, ist die Vergangenheit Kreuzlingens besonders gut erlebbar. Ein kleiner Kreuzsplitter gab Kreuzlingen seinen Namen. Das Kloster St. Ulrich hatte mehrere Standorte und die Heilig-Kreuz-Reliquie ist eng mit der Stadtgeschichte der Nachbarstadt Konstanz verbunden.

Diese kurzweilige und lebendige Führung eignet sich für alle, die Stadtgeschichte einmal auf etwas andere Art erleben möchten, wie beispielsweise mit gruseligen Geschichten von der Hauptstrasse oder welches die «Lieblingsbeiz» von Napoleon III war. Vom ehemaligen Augustinerkloster aus, führt die Tour der Hauptstrasse entlang und endet am Schnetztor in Konstanz.

Treffpunkt und Start ist um 18.30 Uhr, im Klosterhof, Hauptstrasse 87. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich: praesidium@kreuzlingen.ch. Auskünfte erteilt Carmen Ramos 071 677 62 01.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.