/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Freiheitsbaum wird abgebaut

Kreuzlingen – Wind und Wetter haben der Metallskulptur beim Kursschiffhafen zugesetzt. Auf Wunsch der Künstlerin Maja Wiesman-Gautschi, wird der Freiheitsbaum Mitte Juni abgebaut.

Der «Freiheitsbaum». (Bild: zvg)

Der Freiheitsbaum war der Beitrag von Maja Wiesmann-Gautschi zum Jubiläum «200 Jahre Freier Thurgau» im Jahr 1998 im Rahmen einer Gesamtausstellung der Künstlegruppe LAETARE. Am Ende der Ausstellung erwarb die Stadt Kreuzlingen das Kunstobjekt und montierte es zuerst östlich der Wollschweininsel. Zugunsten des Aussichtturms wurde die Metallskulptur später weiter ostwärts verschoben.

Durch Wind und Wetter litt das Kunstwerk, einige Metalltafeln sind abgerissen, zudem versperren diverse Büsche die freie Sicht auf den Freiheitsbaum. Aus diesen Gründen gelangte Maja Wiesmann-Gautschi mit dem Wunsch an die Stadt, die Skulptur abzubrechen.

Stadträtin Dorena Raggenbass liess vorgängig die Sanierung des Freiheitsbaumes offerieren. Mit 14’000 Franken lag sie beim Anschaffungswert des Werkes. Sowohl die Künstlerin als auch die Kunstkommission sind daher zum Entscheid gelangt, die Skulptur abzubrechen. Der Abbruch erfolgt voraussichtlich Mitte Juni.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.