/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Brand von Dachstock

Kreuzlingen – Aus noch unbekannten Gründen brannte am Samstagnachmittag in Kreuzlingen der Dachstock eines Wohn- und Geschäftshauses. Eine Bewohnerin musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.

Beim Brand wurde eine 51-jährige Frau leicht verletzt. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Gegen 14.20 Uhr gingen bei der Kantonalen Notrufzentrale mehrere Meldungen über den Dachstockbrand an der Hauptstrasse ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte traten bereits Flammen aus dem Dach des Wohn- und Geschäftshauses.

Eine 51-jährige Bewohnerin musst wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Am Gebäude entstand Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Die Feuerwehr Kreuzlingen war rasch vor Ort und wurde durch die Feuerwehr Tägerwilen unterstützt. Während den Löscharbeiten musst der Verkehr für mehrere Stunden örtlich umgeleitet werden.

Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen durch den Brandermittlungsdienst sowie den Kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei Thurgau.

Share Button

Weitere Artikel aus der Rubrik Fokus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert