/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Patrick Tschan – Lesung aus seinem Roman «Schmelzwasser»

Gottlieben – Am 24. November, um 18.30 Uhr, liest Patrick Tschan im Literaturhaus Thurgau, Gottlieben, aus seinem Roman «Schmelzwasser».

Patrick Tschan. (Bild: zvg)

Im Frühjahr 1947 hüpft die Buchhändlerin Emilie Reber von einem Linienschiff auf den Landungssteg einer Kleinstadt am Bodensee. Zurückgekehrt aus der Résistance, eröffnet sie mit französischer Hilfe eine Leihbuchhandlung und macht sich daran, die gesellschaftlichen Verkrustungen der Nachkriegszeit mit Literatur aufzubrechen. Kein leichtes Unterfangen, wollen doch die Kleinstädter Ruhe, Vergessen und schon gar nicht, dass jemand in ihren Wunden wühlt. Vorerst legt sich Emilie Reber alleine mit dem Städtchen und den Altnazis an, bis sie zwei Freundinnen und Mitstreiterinnen findet. Gemeinsam mit einem Kunden der Buchhandlung stemmen sich die drei Frauen dem eisigen Schweigen der Kleinstädter mit Literatur, Mode und Musik entgegen. Mit Mut, Beharrlichkeit und Lebenshunger behaupten sie gegen alle Widerstände ihr eigenes Leben.

Patrick Tschans Roman «Schmelzwasser» beschäftigt sich mit Schicksalen in den zwanzig Jahren nach dem Krieg. Mit dem langsamen Abtauen, dem stetigen Durchsickern jenes kontaminierten Schmelzwassers in einem Deutschland der Besiegten, der Verwundeten, der ewig Gestrigen. «Schmelzwasser» ist die Geschichte einer Kleinstadt am Bodensee. Unverkennbar Überlingen, das nach dem Krieg am liebsten in langes Vergessen versinken, sich nur ja nicht konfrontieren möchte mit dem Zusammenbruch einer alles dominierenden Ideologie. Der eigentliche Protagonist in Patrick Tschans neuem Roman ist dieses kleine Städtchen, das exemplarisch für viele Städtchen steht, weit über die Grenzen Deutschlands hinaus.

Patrick Tschans Roman «Schmelzwasser» ist ein höchst unterhaltsames und gekonnt erzähltes Sittenbild mit cineastischer Wirkung.

Patrick Tschan, geboren 1962, lebt in Dornach, Schweiz. Er studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie, führte in zahlreichen Theaterstücken Regie und war viele Jahre in der Werbung und Kommunikation tätig. Er ist Kolumnist der Basler Zeitung und ausserdem Präsident der Schweizer Schriftsteller-Fussball-Nationalmannschaft. Nach «Keller fehlt ein Wort», «Polarrot», «Eine Reise später» und «Der Kubanische Käser» ist «Schmelzwasser» sein fünfter Roman.

Anmeldung: www.literaturhausthurgau.ch

Share Button

Weitere Artikel aus der Rubrik Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert