Archiv des Autors: Infodienst Thurgau

Alle Erwachsenen können sich impfen lassen

Thurgau – Bis Mitte Mai werden fast alle impfwilligen Personen der prioritären Impfkategorien mindestens ein erstes Mal gegen das Coronavirus geimpft sein. Deshalb sind nun alle Erwachsenen aufgerufen, sich für eine Impfung anzumelden. Die Termine werden abgestuft nach Alter vergeben.

Parallel zur Impfkampagne in den Impfzentren erhalten die Arztpraxen weitere Lieferungen. (Bild: Archiv)

In den kommenden Wochen steigen aller Voraussicht nach die gelieferten Impfstoffmengen, so dass in den kantonalen Impfzentren in Frauenfeld und Weinfelden mehr Termine angeboten werden können. Gleichzeitig werden die meisten impfwilligen Personen, die gemäss Bundesamt für …
* Weiterlesen…

Ranger im Hudelmoos

Amriswil - Seit Weihnachten setzt der Kanton Thurgau in vier besonders sensiblen und stark besuchten Naturschutzgebieten regelmässig professionelle Ranger ein. Ab sofort werden sie auch Besuchende im Hudelmoos für die Verletzlichkeit der Natur und angemessenes Verhalten sensibilisieren.

Das Hudelmoos. (Bild: zvg)

Viele Menschen zieht es zurzeit ins Naturschutzgebiet Hudelmoos bei Amriswil. Die meisten von ihnen verhalten sich vorbildlich, doch leider gibt es Ausnahmen. Das Verlassen der Wege oder nicht angeleinte Hunde haben zur jetzigen Jahreszeit besonders schwerwiegende Folgen, denn die Natur erwacht und die Vögel brüten. …
* Weiterlesen…

Neue Regeln für Thurgauer Kleinsiedlungen

Thurgau – Der Kanton Thurgau hat die raumplanungsrechtliche Situation in 300 Kleinsiedlungen überprüft. Die Ergebnisse der Projektarbeit liegen in Form einer Änderung des kantonalen Richtplans (KRP) sowie einer Anpassung der Verordnung zum Planungs- und Baugesetz (PBV) vor. Die Unterlagen gehen nun in die Vernehmlassung.

Der Regierungsrat hat das Projekt «Überprüfung Kleinsiedlungen im Kanton Thurgau» lanciert.(Bild: Marcel Langthim/Pixabay)

Historisch bedingt bestehen im Kanton Thurgau heute rund 300 Kleinsiedlungen. Sie sind dispers über das gesamte Kantonsgebiet verteilt und gehören zum Thurgauer Erscheinungsbild. Diese Kleinsiedlungen sind nach den rechtskräftigen Zonenplänen und Baureglementen der Gemeinden oftmals einer …
* Weiterlesen…

Alle chronisch Kranken können sich nun impfen lassen

Thurgau – Am vergangenen Freitag, 9. April, konnte die Terminbuchung für die Impfung gegen Covid-19 nun auch für Personen unter 65 Jahren mit chronischen Krankheiten freigeschaltet werden. Somit können sich nun alle Personen der ersten, prioritären Zielgruppe impfen lassen.

Anmeldungen für eine Imfpung sind möglich, auch wenn man noch nicht an der Reihe ist. (Bild: Wilfried Pohnke auf Pixabay)

Bisher haben im Kanton Thurgau 36’000 Personen eine erste Dosis der Impfung gegen Covid-19 erhalten. Treffen die vom Bund in Aussicht gestellten Impfstoff-Liefermengen ein, ist das Amt für Gesundheit …
* Weiterlesen…

Gross-Impfzentrum ist gestartet

Thurgau – Am 6. April hat in Weinfelden das dritte Thurgauer Impfzentrum seinen Betrieb aufgenommen. Sobald genug Impfstoff vorhanden ist, können auf bis zu 14 Impfspuren über 2000 Personen pro Tag geimpft werden. Derzeit sind im Kanton Thurgau 11,5 Prozent der Bevölkerung sowie 56 Prozent der über 75-Jährigen geimpft.

• In die Konzeption des Gross-Impfzentrums flossen die bisherigen Erfahrungen ein. (Bild: zvg)

Vor drei Wochen war es noch eine normale Industriehalle an der Tannenwiesenstrasse in Weinfelden – seit gestern werden hier Hunderte von Thurgauerinnen und Thurgauer gegen Covid-19 geimpft. Die Grösse und gleichzeitig Kompaktheit des Impfzentrums ist beeindruckend. …
* Weiterlesen…

Halbzeit auf Impfschiff

Bodensee – Am 2. Februar wurde das Impfschiff im Beisein von Bundesrat Alain Berset in Betrieb genommen, per Ende Mai wird das mobile Impfzentrum in stationäre Zentren überführt, weil die MS Thurgau wieder touristische Aufgaben wahrnehmen soll.

Alain Berset und Urs Martin anlässlich der Eröffnung des Impfschiffes. (Bild: zvg)

Insgesamt können so auf dem Schiff 12’000 Impfungen vorgenommen werden. Das Impfschiff ist ideal, um in einer Zeit mit wenig Impfstoff die Leute möglichst wohnortsnah impfen zu können. Mit der bald steigenden Impfstoffmenge werden nun aber grössere …
* Weiterlesen…

Fachstelle Covid-19 wird verlängert

Thurgau – Da sich gemäss Regierungsrat Urs Martin die befristete Fachstelle bewährt hat, wird sie bis September verlängert.

Die Fachstelle Covid-19 erstattet gegenüber dem Bund wöchentlich Bericht. (Bild: StartupStockPhotos/Pixabay)

Der Kanton Thurgau hat im vergangenen August eine befristete Fachstelle Covid-19 geschaffen, um den Vollzug der Covid-19-Verordnungen zu konzentrieren. Nun wurde die Fachstelle für ein weiteres halbes Jahr befristet bis September 2021 verlängert. «Die Fachstelle hat sich in …
* Weiterlesen…

Die kantonalen Museen haben über Ostern geöffnet

Thurgau – Über die Ostertage bieten die Museen des Kantons Thurgau ein vielfältiges Angebot. Wer an Ostern statt Eier für einmal Hasen suchen will, sollte ins Naturmuseum und Museum für Archäologie Thurgau nach Frauenfeld gehen. Im Alten Zeughaus in Frauenfeld gibt es Wissenshäppchentage und im Kunstmuseum stehen Aussenseiter im Mittelpunkt.

Auf Hasensuche ins Museum für Archäologie und Naturmuseum. (Bild: Naturmuseum Thurgau)

Im Naturmuseum und im Museum für Archäologie haben sich über die Osterfeiertage zahlreiche Hasen versteckt, die es aufzuspüren gilt. Die vergnügliche Hasensuche führt Kinder und Eltern bis in die hintersten Museumsecken und zu spannenden Ausstellungsobjekten. Wer alle Hasen …
* Weiterlesen…

Erweiterungsbau der PHTG fertiggestellt

Kreuzlingen – Lange litt die Pädagogische Hochschule Thurgau unter akuter Platznot. Ein Erweiterungsbau schafft seit Dezember 2020 Abhilfe. Der fast vollständig aus Recyclingbeton bestehende Bau ist nicht nur ein architektonisches Meisterwerk, sondern auch ein Vorzeigeprojekt für nachhaltiges Bauen. Interessierte können sich auf einem virtuellen Rundgang selbst ein Bild davon machen.

Foyer im neuen Gebäude Z der Pädagogischen Hochschule Thurgau. (Bild: Michael Egloff)

Seit der Gründung der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG) 2003 hat sich die Anzahl der Studierenden und die Zahl der angebotenen Studiengänge mehr als verdoppelt. Mittlerweile sind es über 700 Studierende, die fünf unterschiedliche Studiengänge an der PHTG …
* Weiterlesen…

Der erste «Thurgauer School Dance Award» findet statt

Thurgau – In vielen Kantonen erfreut er sich grosser Beliebtheit, darum lancierte das Sportamt auch im Kanton Thurgau eine Schulmeisterschaft in der Sportart Tanzen. Und dies mit grossem Erfolg, mehr als 20 Tanzgruppen haben sich für den Event angemeldet. Anders als geplant, findet der Anlass nicht vor Ort in Arbon, sondern über ein Streaming am Sonntagabend des 28. März statt.

Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse bis zur Sekundarschule können teilnehmen. (Bild: zvg)

Der School Dance Award ist für alle, die Freude an Musik, Tanz, Power, Showtime und Kreativität haben. Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse bis zur Sekundarschule studieren während mehreren Wochen eine Choreographie ein. Bewertet …
* Weiterlesen…