Archiv für den Autor: Stefan Böker

«Lohngleichheit ist Realität»

Kreuzlingen – Die Kreuzlinger Kantonsrätin Nina Schläfli fordert zusammen mit Sonja Wiesmann und 31 Mitunterzeichnenden den Thurgauer Regierungsrat dazu auf, die Charta für Lohngleichheit zu unterschreiben. Dieser will davon überhaupt nichts wissen. Die Löhne in der kantonalen Verwaltung seien gerecht.

Frauen verdienen im Schnitt weniger als Männer. (Bild: Goenz/pixelio.de)

In ihrer Begründung führen die Kantonsrätinnen Nina Schläfli und Sonja Wiesmann ins Feld, dass der Lohnunterschied zwischen Mann und Frau gesamtschweizerisch 2017 immer noch 7,4 Prozent betrugen habe. In der Thurgauer Verwaltung seien es 2012 noch 3,9 Prozent gewesen. Durch die …
* Weiterlesen…

Aus drei mach vier

Kreuzlingen – An der kommenden Budgetgemeinde entscheiden die evangelischen Stimmberechtigten über gewichtige Traktanden. Aus drei Pfarrstellen sollen ab August vier werden und ein Streamingdienst soll künftig Gottesdienste live ins Internet übertragen. Die laufenden Kosten für Letzteres betragen rund 14’000 Franken pro Jahr.

Kirchenpräsident Thomas Leuch zeigt Kirchenpflegerin Marianne Pfaendler, wo Fachleute Bohrungen in der Wand machten, um die Bausubstanz zu testen. (Bild: sb)

Finanziell geht es der Evangelischen Kirchgemeinde gut. Dennoch sind wegen Kirchenaustritten und der allgemeinen Überalterung in der Gemeinde die Steuereinnahmen auf dem Rückgang. Für die Behörde heisst das: etwas …
* Weiterlesen…

Neues Einbürgerungsgesetz

Kreuzlingen – Die Kreuzlinger Einbürgerungskommission hat ihr Einbürgerungsgesetz und ihr Geschäftsreglement überarbeitet. Unter anderem wurde der Inhalt der mündlichen Befragung klar festgelegt. Am Donnerstag entscheidet der Gemeinderat über die Änderungen.

In Kreuzlingen prüft die Einbürgerungskommission jeden Kandidaten. Das letzte Wort hat jedoch der Gemeinderat – wenn man so weit kommt. (Bild: sb)

Grund für die Totalrevision des Kreuzlinger Einbürgerungsgesetzes waren Änderungen auf Bundes- und Kantonsebene. Der Bund konkretisierte unter anderem die Praxis bei bestehenden Vorstrafen und bei Abhängigkeit von Sozialhilfe. Wer …
* Weiterlesen…

Tuberkulose an Schule

Konstanz – An der Konstanzer Geschwister-Scholl-Schule ist ein Schulkind an Tuberkulose erkrankt. Anfang nächster Woche führt das Gesundheitsamt deswegen Untersuchungen durch. Auch Schülerinnen und Schüler aus Kreuzlingen gehen hier zur Schule.

Symbolbild. (Bild: Archiv)

Tuberkulose ist eine bakterielle Erkrankung und wird durch Tröpfcheninfektion übertragen. Im Vergleich zu einer Grippe ist die Ansteckungsgefahr gering, schrieb das Konstanzer Landratsamt vergangene Woche. Es müsse beispielsweise langer, gemeinsamer Aufenthalt in einem Raum stattfinden.

Typisch für eine Tuberkulose-Ansteckung sind hartnäckiger Husten, Fieber, Nachtschweiss und Gewichtsverlust.

Wie die Konstanzer …
* Weiterlesen…

Mitentscheiden, mitreden, mitregieren

Kreuzlingen – Die Kreuzlinger Renata und Zoran Mitrovic haben eine «Partei für Secondis» gegründet. Damit wollen sie der grossen Masse eingebürgerter Schweizerinnen und Schweizer eine politische Heimat geben. Ihr Ziele sind hoch: neben der Mitgestaltung auf Gemeindeebene wollen sie auch kantonal und national mitpolitisieren. Doch erstmal ist Mitgliedersammeln angesagt.

So sieht das Logo der Partei auf der Homepage aus. (Bild: sb)

«Wir brauchen junge, dynamische und begeisterungsfähige aktive Mitglieder», kündigt Zoran Mitrovic an. «Um ganz klar zu reden: wir suchen künftige Gemeinderäte, Stadträte, Kantonsräte und Nationalräte.»

Grosse Ziel für eine Partei, die momentan nur gerade zwei Mitglieder hat. Mitrovic und …
* Weiterlesen…

Jeder Rappen zählt

Kreuzlingen – Am Neujahrsapéro der Stadt Kreuzlingen bekamen alle Gäste einen Glücksrappen von Schornsteinfeger Walter Tanner geschenkt. Stadtpräsident Thomas Niederberger trägt seinen bereits seit fünf Jahren im Geldbeutel. Ihm habe das Symbol seither stets Glück gebracht.

Stadtpräsident Thomas Niederberger. (Bild: sb)

Doch wer seine Ziele erreichen will, muss auch hart arbeiten. «Man muss Meilensteine definieren, sich klare Massnahmen überlegen, Unterstützer um sich scharen und dann loslegen und dranbleiben», rief Stadtpräsident Thomas Niederberger am Sonntagabend in Erinnerung. Zu seiner Neujahrsansprache waren rund 100 Gäste in die Aula …
* Weiterlesen…

Gelungener Neujahrsapéro

Gottlieben – AmNeujahrsapéro in Gottlieben erinnerte Gemeindepräsidentin Lisa Raduner daran, wie wichtig der lebendige Austausch unter den Menschen mit ihrer verschiedenen Herkunft und mit ihren unterschiedlichsten Zusammenhängen sei.

Der Apéro bot Gelegenheit zum Austausch. Links: Gemeindepräsidentin Lisa Raduner. (Bild: Martin Bächer)

Gottlieben biete dafür einen einzigartigen Rahmen, sagte Gemeindepräsidentin Lisa Raduner, gerade weil es eine so kleine Dorfgemeinschaft sei. Dieses Potential gelte es zu pflegen und ihm Sorge zu tragen. Wenn wir es in Begegnungen und Diskussionen mit …
* Weiterlesen…

Erst ab Dezember 2019

Kreuzlingen – Über Umwege hat der Gemeinderat vorvergangene Woche die Subventionen für den Stadtbus erhöht (wir berichteten). Die Kritiker der Vorlage stehen zu ihrer Entscheidung. Gemäss Stadtrat können die Vergünstigungen nun aber erst im Dezember in Kraft treten.

Fahrkarten für den Bus werden erst im Dezember 2019 günstiger. (Bild: sb)

Die SP-Fraktion des Gemeinderats ist erzürnt (siehe Stellungnahme). Das wollen die bürgerlichen Kritiker der Stadtbus-Vorlage aber so nicht auf sich sitzen lassen. Sie werfen den Genossen ihrerseits «Diskussionsverweigerung» vor, als diese im Mai für eine Rückweisung sorgten.

Die Kritiker …
* Weiterlesen…

«So nöd, Stadtrat»

Kreuzlingen – Die SP Kreuzlingen hat eine Petition mit dem Namen «Amtliche Informationen für alle» lanciert. Die Unterzeichnenden fordern den Stadtrat darin auf, amtlichen Mitteilungen wieder in einer Kreuzlinger Wochenzeitung zu veröffentlichen. Die neue Kommunikationsstrategie der Stadt Kreuzlingen benachteilige grosse Bevölkerungsgruppen.

Sammeln auf der Strasse und im Internet Unterschriften: (V.l.) Julian Fitze, Fabienne Herzog, Charis Kuntzemüller und Adrian Knecht. (Bild: sb)

Die Stadt Kreuzlingen hat ihre Kommunikationsstrategie aktualisiert (wir berichteten). Ab Januar bekommen nur noch diejenigen Bürgerinnen und Bürger die amtlichen Publikationen, die sich für einen Newsletter per Mail oder auf …
* Weiterlesen…

Hirschenpost goes «ceha!»

Kreuzlingen – Jetzt ist es offiziell: die Post am Hirschenplatz geht zu. Dafür können die Kundinnen und Kunden ihre Postgeschäfte bei der Migros im «ceha!» erledigen. Start ist voraussichtlich ab April 2019. Für die Ersatzlösung haben sich die Kreuzlinger Stadtregierung und der Quartierverein stark gemacht.

Die Post hat eine Alternative zur Poststelle am Hirschenplatz gefunden. (Bild: sb)

Post und Migros spannen zusammen, damit «weiterhin eine breite Palette von Postdienstleistungen an einem zentralen Standort im Zentrum erhältlich» bleibt, schreibt die Post in einem Communiqué. Seit Juni 2017 steht die Filiale am Hirschenplatz auf dem Prüfstein. Beinahe …
* Weiterlesen…