Archiv für den Autor: Stefan Böker

EVP ist sich einig

Kreuzlingen – Die EVP gibt für die Abstimmungen zum Hallenbad Egelsee und zur Romanshornerstrasse die Ja-Parole aus. Abstimmungstermin ist der 4. März.

An der Parteiversammlung der EVP vom 5. Januar waren sich die Mitglieder für einmal einig: Einstimmig beschlossen sie, an der kommenden Abstimmung am 4. März ein Ja zum Kreuzlinger Hallenbad und ein Ja zur Sanierung der Romanshornerstrasse in die Urne zu legen.
«Das Schwimmbad nützt der ganzen Bevölkerung und allen Altersschichten», …
* Weiterlesen…

Sicherheit wird gross geschrieben

Kreuzlingen – Aufgrund einer Messerattacke im Jobcenter Konstanz löste die Nachbarstadt kürzlich einen Amokalarm inklusive polizeilichem Grosseinsatz aus. Aus diesem Anlass haben wir bei den Sozialen Diensten Kreuzlingen nachgefragt, welche Sicherheitsmassnahmen denn dort getroffen werden und ob es in unserer Stadt Erfahrung mit ähnlichen Vorfällen gibt.

Eingangsbereich mit Panzerglas der Sozialen Dienste im Haus Sallman. Der Sicherheitsumbau fand im Rahmen der Sanierung statt. (Bild: sb)

Der Mann, welcher vor drei Wochen in einem Konstanzer Jobcenter durchdrehte und eine Mitarbeiterin mit dem Messer bedrohte (wir berichteten), befand sich in einer psychischen Ausnahmesituation. Folgerichtig wurde der Verhaftete in …
* Weiterlesen…

Viel Theater um Nix

Konstanz – Der Vertrag des Konstanzer Theaterintendanten Christoph Nix wird vielleicht doch über das Jahr 2020 hinaus verlängert. Dies berichtet der Südkurier. Eigentlich hatte der Gemeinderat die Verlängerung abgelehnt. Aber dadurch sind die Theatertage 2019 in Gefahr.

Zweifach promoviert: Theaterintendant Prof Dr. jur. Dr. phil. Christoph Nix. (Bild: Ilja Mess)

Wenn Christoph Nix 2020 aufhören muss, dann fallen die Baden-Württembergischen Theatertage ins Wasser. So lautete die unmissverständliche Botschaft der künstlerischen Leitung des Stadttheaters Konstanz im Nachgang zur Entscheidung des Konstanzer Gemeinderats, den Vertrag mit dem umtriebigen Theaterintendanten …
* Weiterlesen…

Ein besonderes Auge für den Moment

Kreuzlingen – Viele Kreuzlinger kennen Mario Gaccioli durch seine Arbeit, besonders wegen seiner actionreichen Sportfotos. Seit Anfang der 90er Jahre ist der selbstständige Fotograf auf Anlässen aller Art unterwegs. Dank guter Kontakte kann er sich auch heute noch auf dem hart umkämpften Markt behaupten. Aber die Zeiten waren schon mal rosiger für Profifotografen.

Die Ausrüstung muss auf dem neuesten Stand sein, sonst hat man kein Chance, sich gegen die Bilderflut zu behaupten: Fotograf Mario Gaccioli mit Objektiven, die teilweise mehr kosten als ein neuer Kleinwagen. (Bild: zvg)

Es gibt Themen, bei denen Mario Gaccioli so richtig ins Reden kommt. Zum einen, wenn er …
* Weiterlesen…

Ja zu einem starken Rücken

Kreuzlingen – Am vergangenen Samstag war «Tag des gesunden Rückens» bei Kieser Training in Kreuzlingen. Interessierte durften einem Fachvortrag lauschen, sich individuell beraten lassen und Trainingsmaschinen unter kompetenter Anleitung ausprobieren.

Im Fachvortrag von Philipp Mangold, Geschäftsleiter des Kreuzlinger Kieser Studios, erfuhren die Anwesenden Wissenswertes über Aufbau, Anatomie und Funktion der Wirbelsäule.

Gleich zu Anfang gab es aber schlechte Nachrichten: «Ab 25 Jahren baut der Rücken ab», teilte Mangold den rund 20 Anwesenden mit. «Und mit zunehmendem Alter nähern wir uns dann …
* Weiterlesen…

Das Tischlein deckt sich im Trösch

Kreuzlingen – Der Verein «Tischlein deck dich» rettet Lebensmittel vor dem Kübel und gibt sie schweizweit an Bedürftige ab, seit 26. Oktober erstmals auch in Kreuzlingen. Das Freiwilligenprojekt im Trösch funktioniert gut und die Bezüger schätzen den Einsatz.

Beim Beschriften der Lebensmittel ist Mitdenken angesagt. (Bilder: sb)

Gratis sind die Lebensmittel nicht, die Freiwillige jeden Donnerstagmorgen aus dem LKW holen und auf Tischen im grossen Saal auslegen. Denn um das Angebot des Vereins «Tischlein deck dich» zu nutzen, müssen Interessierte einen Franken als symbolischen Preis ins Kässeli legen. …
* Weiterlesen…

Riesenpappel ist stark verwurzelt

Konstanz – Bürger aus Kreuzlingen und Konstanzer wollen verhindern, dass die bekannte «Turnschuhpappel» am Seerhein gefällt wird. Ein Experte bescheinigt ihnen: Der Kultbaum ist stand- und bruchsicher, wenn man ihn pflegt.

Baumspezialist Fabian Dietrich vor der «Turnschuhpappel». (Bild: sb)

Fabian Dietrich kam extra vom Thuner See hergefahren, um die Pappel unter die Lupe zu nehmen. Vor rund 40 Personen teilte der Baumpflegespezialist am Montag das Fazit seiner Untersuchung mit: Der Allgemeinzustand des 90 Jahre alten, vitalen Baums sei sehr gut. Mit …
* Weiterlesen…

45 Jahre im Dienst der Katholischen Kirche

Kreuzlingen – Pfarrer Josef Gander kam in den 70er Jahren als Vikar nach Kreuzlingen. Bevor er Pfarrer von St. Stefan wurde und dieses Amt 23 Jahre lang bekleidete, hat er in Bern Schwerverbrecher als Gefängnisseelsorger begleitet. Nun geht er in den Ruhestand. Ganz aufhören will er aber nicht: Als Aushilfspriester steht er der Kreuzlinger Gemeinde und anderen weiterhin zur Verfügung und im Priesterhaus Bernrain gibt es auch jeden Tag etwas zu tun.

Pfarrer Josef Gander ist in Beckenried am Vierwaldstättersee aufgewachsen und hat in seiner Laufbahn 3450 Sonntagsgottesdienste geleitet. (Bild: sb)

Herr Gander, eigentlich sind Sie ja ein 68er, oder?
Pfarrer Josef Gander: Das stimmt, ich habe in der Zeit der Studentenunruhen an einer internationalen Ordensschule in der Nähe von München studiert. Das …
* Weiterlesen…

Mit einem Quäntchen Glück

Vollyball – Die Kreuzlingerinnen gewinnen das erste Spiel des Jahres gegen den Zweitletzten VBC Züri Unterland mit viel Dusel. Dank des Sieges konnte der Abstand zum Barrageplatz vergrössert und der Anschluss an die Spitze erreicht werden.

Die Pallavolos in Kloten. (Bild: zvg)

Der Start ins neue Jahr war für die Pallavolo-Damen turbulent. Nebst ferien- und arbeitsbedingten Abwesenheiten, mussten die Kreuzlingerinnen einen kurzfristigen Ausfall einer Spielerin verkraften. Mit fünf Minuten Verspätung startete das Spiel und das Gastteam schien noch nicht angekommen zu sein. Die ersten Punkte gingen …
* Weiterlesen…

Unterstützung aus der Schweiz

Konstanz – Die Konstanzer Baumfreunde kämpfen erneut um den Erhalt eines Baumes. Dabei erhalten sie Unterstützung aus Kreuzlingen.

Früher stand neben der Turnschuhpappel eine Skateboardrampe, und wie es der Brauch so will, haben Rollbrettfahrer ihre Schuhe in den Baum geschmissen, wenn diese kaputt gingen – daher der Name. (Bild: zvg)

Aus Sicht der Stadt Konstanz ist dieser Baum krank und gefährlich. Er hat einen Durchmesser von knapp drei …
* Weiterlesen…