Archiv für den Autor: PD KN

Zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Konstanz – Die 16-köpfige Ermittlungsgruppe, die nach dem versuchten Tötungsdelikt in der Nacht zum vergangenen Sonntag am Seerhein beim Kriminalkommissariat eingerichtet wurde, hat nach umfangreichen Nachforschungen und Zeugenbefragungen noch am Montag zwei Tatverdächtige im Alter von 16 und 18 Jahren vorläufig festgenommen. 

Ein hauptverdächtiger Jugendlicher wurde dem Haftrichter vorgeführt. (BIld: NicoLeHe /pixelio.de)

Beide räumten ein, zur fraglichen Zeit in eine Auseinandersetzung mit dem Opfer verwickelt gewesen zu sein, stritten jedoch eine Messerattacke ab. Da der Jugendliche hinsichtlich des Messerstiches als Haupttatverdächtiger gilt, wurde dieser gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Haftrichter …
* Weiterlesen…

Messerattacke am Bodenseeforum

Konstanz – Wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt die Kriminalpolizei gegen einen unbekannten Täter, der in der Nacht zum Sonntag gegen 00.10 Uhr einem 25-Jährigen am Ufer des Seerheins in Höhe des Bodenseeforums einen Messerstich versetzt hat.

(Bild: pixelio)

Der junge Mann wurde nach einer ersten notärztlichen Versorgung vom Rettungsdienst sofort ins Krankenhaus gebracht. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 25-Jährige mit zwei unbekannten Jugendlichen an einem langen Tisch kurz nach dem Bodenseeforum gesessen, wo sie Bier tranken und rauchten. Hierbei soll es zu einem Streitgespräch gekommen sein, …
* Weiterlesen…

Raub auf Spielcasino

Konstanz – Am frühen Samstagmorgen gegen 6 Uhr überfiel ein unbekannter Täter ein Spielcasino in der Reichenaustrasse. Der Unbekannte forderte unter Vorhalt einer mitgeführten Schusswaffe Bargeld aus der Kasse.

Symbolbild. (Bild: tm)

Ein Angestellter übergab daraufhin Bargeld (Schweizer Franken und Euro) in bislang unbekannter Höhe in eine vom Täter mitgebrachte gelbe Plastiktüte. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Der Polizei liegt folgende Täterbeschreibung vor: ca. 175 Zentimeter gross, mittlere bis schlanke Statur, dunkler Parka mit Kapuze, hellgraue Cargohose, weisse …
* Weiterlesen…

Mann mit Rohrbombe im Polizeipräsidium festgenommen

Konstanz – Wegen Verstössen gegen das Waffengesetz sowie das Sprengstoffgesetz ermittelt die Kriminalpolizei unter anderem gegen einen 39-Jährigen, der gestern Mittag gegen 12.15 Uhr von Beamten des Polizeireviers Konstanz im Vorraum der Polizeiwache vorläufig festgenommen wurde.

Ein Mann mit einer selbst gebastelten Rohrbombe betrat das Polizeipräsidium in Konstanz und wurde danach festgenommen. (Bild: tm)

Der aus Venezuela stammende Mann hatte kurz zuvor das Gebäude des Polizeipräsidiums am Benediktinerplatz betreten, eine mitgeführte Plastiktüte auf einem Stehtisch abgestellt und mitgeteilt, dass sich darin eine selbst gebastelte Rohrbombe befinde.

Während …
* Weiterlesen…

Yachtenscam aufgedeckt

Konstanz – Ermittlungserfolge des Kompetenzzentrums Bootskriminalität der Wasserschutzpolizei Konstanz bezüglich mehrerer unterschlagenen Yachten.

Vier von sechs Yachten konnten sichergestellt werden. (Bild: Polizei Konstanz)

Dem Kompetenz-Zentrum Bootskriminalität bei der Wasserschutzpolizeistation in Konstanz ist es in enger Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizeiinspektion Wolgast und unter Federführung der Kriminalpolizei Stralsund gelungen, den Aufenthaltsort von insgesamt vier vermissten Segelyachten im Wert von insgesamt ca. 500’000 Euro zu ermitteln. …
* Weiterlesen…

Vermisster tot aufgefunden

Konstanz – Der seit dem 23. Dezermber aus Konstanz vermisste Peter Vogler wurde am Freitagmorgen tot aus dem Rhein geborgen.

Wer hat diesen Mann gesehen? (Bild: PDKN)

Der seit dem 23. Dezember aus Konstanz vermisste Peter Vogler wurde am Freitagmorgen tot aus dem Rhein geborgen. Sein von Zeugen im Seerhein bei der Neue Rheinbrücke entdeckte im Wasser treibende Leichnam musste von der DLRG und der Feuerwehr geborgen werden. Durch Ermittlungen …
* Weiterlesen…

Mann aus Konstanz vermisst

Konstanz – Seit Sonntag, 23. Dezember 2018, wird der 58-jährige Peter Vogler aus Konstanz vermisst. Er verliess frühmorgens seine Wohnung mit unbekanntem Ziel und ist seither nicht wieder zurückgekehrt.

Wer hat diesen Mann gesehen? (Bild: PDKN)

Aufgrund einer Erkrankung kann eine Selbstgefährdung oder eine hilflose Lage nicht ausgeschlossen werden. Bisherige Such- und Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

Beschreibung des Vermissten: Korpulent; 170 Zentimeter gross; braunes, lichtes Haar (leichter Haarkranz) mit grauen Stellen; trägt vermutlich einen grünen Kapuzenpullover, einen braun-grauen Parka, blaue Jeans und …
* Weiterlesen…

Ermittlungen zu Einbruchsdiebstählen

Konstanz – Über die Weihnachtsfeiertage wurden im Stadtgebiet Konstanz und den Ortsteilen Litzelstetten und Dingelsdorf mehrere Einbruchsdiebstähle in Wohngebäude verübt. Die Konstanzer Polizei sucht Hinweise.

Symbolbild. (Bild: Rike / pixelio.de)

Im Zusammenhang mit den Einbrüchen  sind zwei dunkle PKW mit Münchner Zulassung  aufgefallen, die möglicher Weise mit den Taten in Verbindung stehen. Die unter der Leitung der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen eingerichtete und beim Polizeirevier Radolfzell angesiedelte Ermittlungsgruppe Einbruch arbeitet mit Hochdruck an der Aufklärung
der Straftaten und …
* Weiterlesen…

Am Weihnachtsmarkt Smartphone gestohlen

Konstanz – Opfer eines Diebstahls wurde am Samstagabend eine Besucherin des Weihnachtsmarktes.

Prall gefüllte Taschen verleiten zum Diebstahl. (Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de)

Ein Unbekannter hatte ihr das Smartphone Samsung S9 unbemerkt aus der Jackentasche gestohlen. Taschendiebe suchen häufig das Gedränge, um ihre Straftaten begehen zu können. Die Polizei empfiehlt, zum Bummel auf dem Weihnachtsmarkt nur so viel Bargeld und Zahlungskarten mitzunehmen, …
* Weiterlesen…

Falsche Polizeibeamte betrügen Seniorin

Konstanz – Durch eine Betrugsmasche erbeuteten Diebe einen fünfstelligen Betrag von einer Seniorin.

Die Konstanzer Polizei warnt vor Betrügern (Bild: tm)

Eine ältere Frau ist am vergangenen Freitag in Konstanz das Opfer von Betrügern geworden, die sich ihr gegenüber am Telefon als Polizisten ausgegeben haben. Die Seniorin war zunächst am Donnerstag von zwei angeblichen Mitarbeitern eines «Einbruchsderzernats»
angerufen worden, die ihr mitteilten, dass die …
* Weiterlesen…