Archiv des Autors: Sandro Zoller

«Als Teamplayerin schätze ich die Zusammenarbeit und den Dialog»

Kemmental – Christina Pagnoncini ist seit Anfang Jahr Gemeindepräsidentin im Kemmental. In einem Interview berichtete sie über die vergangenen Monate, zeigte ihre Ziele auf und verriet ihren Lieblingsplatz, um Kraft zu tanken.

Christina Pagnoncini. (Bild: zvg)

Sie sind seit dem 1. Januar offiziell im Amt. Was hat sich seit dann getan?
Christina Pagnoncini: Die Thurgauer Regierung hat erst gerade die Kleinsiedlungsverordnung in Kraft gesetzt. Damit besteht zwar für uns Rechtssicherheit im Bewilligungsverfahren, dennoch trifft uns dies schwer. Mit acht betroffenen Kleinsiedlungen in …
* Weiterlesen…

Mehr Freiheit in Sicht

Kreuzlingen/Konstanz – Der doppelte Grenzzaun zwischen Kreuzlingen und Konstanz ist über die Region hinaus zum Symbol für die Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geworden. Am Freitagabend kam von ganz oben grünes Licht für den Abbau des Gitters.

Konstanzer Oberbürgermeister Ulrich Burchardt (l.) Regierungsrätin Cornelia Komposch (3.v.l.), Stadtpräsident Thomas Niederberger (3.v.r.), und Alt-Stadtammann Josef Bieri (2.v.r.). (Bild: Sandro Zoller)

Bereits ab 19 Uhr versammelten sich die ersten Anwohner am Grenzzaun. Durch die Informationen aus dem Internet trafen immer mehr Menschen am den See unten ein. Um 20.30 …
* Weiterlesen…

Zurück in die Schule

Kreuzlingen – Am Montag, 11. Mai, dürfen die Schüler wieder zurück in ihre Schulzimmer. Nicht nur die letzten Wochen beim Home-Schooling waren eine Herausforderung, sondern auch die Vorbereitungen auf den bevorstehenden Präsenzunterricht.

Michael Kubli, Schulleiter Remisberg, zeigt wie der Logopädieunterricht etwa aussehen könnte. (Bild: Sandro Zoller)

«Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wir setzen die verbindlichen Vorgaben des Amtes für Volksschule in den vorgegebenen Bereichen um», sagt Schulpräsidentin Seraina Perini. Die grössten Herausforderungen würden darin liegen, dass mit gutem Augenmass der Schritt …
* Weiterlesen…

Solidarität mit den Ärmsten

Kreuzlingen/Thurgau – Personen, die bereits vor der Corona-Pandemie finanzielle oder andere Probleme hatten, wissen jetzt oft nicht mehr weiter. Verantwortliche von Caritas, der Verwertbar und dem Open Place sowie aus dem Kantonsrat zeigen auf, wie die Situation aussieht.

Die «verwertBar» gibt Nahrungsmittel an Personen mit geringen Einnahmen heraus. (Bild: Francis von Stechow)

«Überall hört man, dass durch die Corona-Krise eine grosse Solidarität ausgelöst wurde. Doch wenn man nahe bei den Leuten ist, sieht es teilweise anders aus», sagte Pfarrer Damian Brot an der Online Pressekonferenz. In den …
* Weiterlesen…

Zweiter Wahlgang brachte eine Präsidentin hervor

Kreuzlingen – 737 eingegangene Stimmen haben im zweiten Wahlgang über die Besetzung des Präsidiums der Evangelischen Kirchgemeinde Kreuzlingen entschieden.

Die Würfel sind gefallen. Susanne Dschulnigg ist neue Präsidentin. (Bild: Sandro Zoller)

Mit 737 eingegangenen Stimmen war die Stimmbeteiligung höher als im ersten Wahlgang. Sie lag bei 17.8 Prozent. Von den gültigen Stimmrechtausweisen erhielt Susanne Dschulnigg 379 und Thomas Leuch 329 Stimmen. Damit ist Dschulnigg die neue Präsidentin.

737 Eingegangene …
* Weiterlesen…

Soweit die Füsse tragen

Kreuzlingen – Beschwerden an den Füssen können ein Einschnitt im Alltag sein. Die anhaltenden Einschränkungen der Corona-Pandemie machen es den Betroffenen zusätzlich schwer. Die Podologin Gaby Stachel empfiehlt Personen mit akuten Problemen dennoch weiterhin in die Behandlung zu gehen.

Gaby Stachel setzt auch ohne Corona hohe Ansprüche an die Hygiene. (Bild: zvg)

Den Füssen wird stets viel abverlangt, so wie im Roman von Josef Martin Bauer «Soweit die Füsse tragen». Unfälle, Zeckenbisse oder Diabetes können zusätzlich Beschwerden auslösen. Die Podologie kann da oft weiterhelfen.

Probleme am Fuss sind …
* Weiterlesen…

Der Osterhase spürt die Folgen von Corona

Ostergeschichte – Was Weihnachten für den Nikolaus ist, ist Ostern für den Osterhasen – jedes Jahr aufs Neue eine stressige Zeit. Die Corona-Krise verunmöglicht fast das Austeilen von Eiern und «Nästli». Dennoch fand der Osterhase eine freie Minute für ein exklusives Interview per Skype mit der Kreuzlinger Zeitung.

John Rabbit kann wegen Lieferengpässen nur ein Ei pro Person verteilen. (Bild: Priska Gasser)

Danke, dass Sie für uns Zeit gefunden haben.
John Rabbit: Ich bin zwar ein Hase der Taten und weniger der Worte, dennoch möchte ich zwischendurch auch mit den Menschen in Kontakt treten.

Stellen Sie die …
* Weiterlesen…

Langeweile keine Chance geben

Tipps – Die Zeit, während man in den eigenen vier Wänden ist, kann sich zu einer Herausforderung entwickeln. Es gibt aber genügend Ablenkungsmöglichkeiten, die Spass machen, dienlich sind oder sogar das Gehirn fördern. Dazu hat sich unser Redakteur Sandro Zoller ein paar Gedanken gemacht.

Vorbei sind die Zeiten, wo der Zeiger in den Ohren wie ein Hammerschlag klang. (Bild: Gerd Altmann/Pixabay)

Homeoffice, reduziertes Arbeitspensum, kein Ausgang und das Zusammenleben auf engstem Raum treiben auch den härtesten Stubenhocker früher oder später in den Wahnsinn. Soweit muss es aber gar nicht kommen. Die Quarantäne ermöglicht …
* Weiterlesen…

Fragen über Fragen

Kolumne – Ein paar Gedanken über die aktuelle Lage und ob es noch möglich ist den Durchblick zu haben.

(Bild: Free-Photos/Pixabay)

Wir durchleben gerade eine Zeit des Misstrauens, der fehlenden Vernunft, der Irreführung und der Medienflut. Als vernünftige Person schüttelt man nur den Kopf, wenn es in einem Lebensmittelgeschäft wieder zu und her geht wie bei der letzten Schlacht der Menschheit. Bald sind Toilettenpapier und Teigwaren nur noch …
* Weiterlesen…

Ein Pfarrer von Übersee

Lengwil – Timo Garthe ist Pfarrer der Evangelischen Kirchgemeinde Lengwil. Nach sechs Jahren Seelsorge in der Gemeinde muss er diesen Sommer zurück nach Deutschland. Bevor er hinter dem Schwäbischen Meer ein neues Zuhause fand, predigte er bereits in Übersee.

Pfarrer Timo Garthe ist mit seiner Arbeit herumgekommen. (Bild: Sandro Zoller)

«Als ich mich vor sechs Jahren in Deutschland beurlauben liess, gab ich als Grund einen weiteren Dienst in Übersee an», sagt Timo Garthe lächelnd. Nach so langer Zeit in der Schweiz macht es dem Pfarrer zu schaffen, Lengwil …
* Weiterlesen…