Archiv des Autors: Sandro Zoller

«Es ist wichtig eine starke Gemeinschaft zu haben»

Bottighofen – Der 1959 durch Kantonsrat Albert Ulrich initiierte «Arbeiterverein» erhielt dieses Jahr mit «probottighofen» einen zeitgemässeren Namen. Während des Lockdowns mussten Projekte zur Seite gelegt werden. Dafür organisierte die Vereinigung Hilfseinsätze vor Ort.

Der letzte Ideenhöck fand coronabedingt am 11. Februar statt. (Bild: zvg)

«Nachdem der Name Arbeitnehmervereinigung, aus dem Jahr 1987, als nicht mehr zeitgemäss eingestuft wurde, erhielt die Vereinigung per 1. Januar 2020 den neuen Namen probottighofen», erklärt der SP Bezirkspräsident Kreuzlingen Franco Bucca. Das ganze ins Rollen gebracht, hat …
* Weiterlesen…

Frauen sollen ihr Potenzial mehr zeigen

Kreuzlingen – Der Verband der Business and Professional Women (BPW) hat mittlerweile Ableger in über 100 Ländern. Der Club in Kreuzlingen feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Gründerin Nathalie Quiquerez gibt Einblicke in dessen Arbeit.

Präsidentin Rositha Noebel (links) und Gründerin Nathalie Quiquerez. (Bild: zvg)

Vor zehn Jahren gründete Nathalie Quiquerez in Kreuzlingen den BPW Switzerland Club Kreuzlingen. Während sie selbst einst das Ruder in der Hand hielt, ist sie heute ein einfaches Mitglied: «Für uns BPW ist es wichtig, dass es regelmässig einen …
* Weiterlesen…

Es dreht sich was

Kreuzlingen – Das neue Schweizer Riesenrad von Hanspeter Maier und seiner Tochter dreht sich seit einer Woche am Kreuzlinger Hafen und erfreut sich über reges Interesse auch über die Landesgrenze hinweg.

Auch bei Nacht ist das Riesenrad nicht zu übersehen. (Bild: Sandro Zoller)

Eines der Highlights des Schweizer Riesenrads, das am Hafen steht, ist die Beleuchtung. «Am Computer kann ich die Designs festlegen. Und ab dem Eindunkeln erstrahlt das Riesenrad in all seiner Pracht», erklärt Hanspeter «HP» Maier. Vor allem …
* Weiterlesen…

Stürmische Zeiten für die Liebe

Kreuzlingen – Dieses Jahr ist die Bühne des See-Burgtheaters Schauplatz einer liebesdurchzogenen Verwechslungskomödie aus der Feder von William Shakespeare.

(V.l.) Bühnenbildner Damian Hitz, Regisseur Max Merker sowie die Schauspieler und Musiker vor einer stahlblauen Kulisse. «Was ihr wollt» feiert am Donnerstag, 16. Juli, seine Première. (Bild: Sandro Zoller)

«Shakespeare brauchte für seine Inszenierungen auch nur eine einfache Bühne», sagt der Bühnenbildner Damian Hitz. Passend zu diesem Credo dient …
* Weiterlesen…

Première am Hafen

Kreuzlingen – Auch die diesjährige «Chilbi-Tour» von Hanspeter Maier wurde coronabedingt bis jetzt auf Eis gelegt. Langsam kommen die Bahnen wieder ins Rollen. Heute wird am Kreuzlinger Hafen sogar sein nigelnagelneues Riesenrad mit Schweizer Motiven eingeweiht.

Schausteller Hanspeter «HP» Maier (l.) ist mit seinem neuen Riesenrad in Kreuzlingen. (Bild: Sandro Zoller)

Eigentlich sollte das neueste Riesenrad von Hanspeter «HP» Maier bereits am Albanifest in Winterthur eingeweiht werden. Wegen Corona stehen aber die Last- und Wohnwägen, Stände und Fahrgeschäfte seit Monaten still. Da das Fantastical dieses …
* Weiterlesen…

Mit «Midori» kehrt Leben zurück

Kreuzlingen – Dem Gebäudekomplex der ehemaligen Migros Emmishofen wird bis zum März 2022 mit Studios, Kleinwohnungen und Geschäften neues Leben eingehaucht. Am Dienstag erfolgte der Baustart.

Das 35-Millionen-Projekt wird mit Partnern aus der Umgebung umgesetzt. (Visualisierung: Air Architekten AG)

Nach rund zehn Jahren Leerstand wird der 60er-Jahre Bau, zwischen Brücken- und Konstanzerstrasse, in den nächsten zwei Jahren entkernt, umgebaut und von Grund auf saniert. Das 35-Millionen-Projekt wird mit Partnern aus der Umgebung realisiert und soll …
* Weiterlesen…

Die Heinrichhalle soll das Kostendach nicht sprengen

Kreuzlingen – Vertiefte Berechnungen zeigten auf, dass Statik und Brandschutz zu Mehrkosten beim Projekt Heinrichhalle führen. Der Architekt erarbeitete dementsprechend eine Variante ohne statische Mehraufwände. Die Technischen Betriebe wie auch die Stadt Kreuzlingen schlossen das Jahr 2019 höher als budgetiert ab.

(V.l.) Stadtpräsident Thomas Niederberger und Thomas Knupp, Leiter Finanzen. (Bild: Sandro Zoller)

Dem Gemeinderat ist im Juli 2018 die Botschaft für die vertraglichen Veränderungen mit den Mietern der Heinrichhalle und dessen komplette Sanierung und Erweiterung vorgelegt worden. Der Gemeinderat bewilligte den Kredit von 1.6 Millionen Franken. Am 2. Juli …
* Weiterlesen…

Auf der Zielgerade

Kreuzlingen – Das sich im Bau befindliche Regionale Annahmezentrum Kreuzlingen hat die letzte Etappe erreicht. Bereits Ende Juni wird mit der Fertigstellung gerechnet. Mit zielgerichtetem Informieren und dem kurzfristigen Zurückgreifen auf mehr Personal sollen zukünftig grosse Kundenströme koordiniert gelenkt und vermieden werden.

(V.l.) Martin Feldmann, Leiter Entsorgung-Recycling, und Patrick Schaufelberger, Betriebsleiter Kreuzlingen, begutachten den Bau. (Bild: Sandro Zoller)

Der Bau des Regionalen Annahmezentrums Kreuzlingen (RAZ) liegt im Plan. Am 9. Januar fand der Spatenstich auf dem Areal an der Maurerstrasse statt. Trotz der Corona-Pandemie, und dessen Einschränkungen, kam es zu keinen …
* Weiterlesen…

Aus Liebe zur Natur

Region – Auf dem Hof wird mit grossem Einsatz das produziert, was schlussendlich auf unseren Tellern landet oder zu natürlichen Heilmitteln verarbeitet wird. Einige Betreiber haben direkt vor Ort einen Hofladen und fördern damit den lokalen Einkauf mit einer Prise Bauernhof-Feeling.

Auch im Hofladen von Timon Schwarz sind viele selbstproduzierte Produkte zu finden. (Bild: Sandro Zoller)

Mehr denn je ist der Hofladen eine gefragte Einkaufsmöglichkeit. Da weiss man woher die Eier, das Gemüse und die Früchte, die Konfitüre, der Apfelsaft und das Fleisch stammen und wie sie produziert wurden. Ob …
* Weiterlesen…

Das Ei – ein Wunderwerk

Damit ein Ei auch ein richtiges Ei ist, müssen die Hühner glücklich sein. Dies ist dann der Fall, wenn ökologische Standards eingehalten werden und das Futter frei von Gentechnik ist. Die beste Geschmacksentwicklung erhält das Ei zudem erst nach einer gewissen Anzahl an Tagen.

Eine Henne legt bis zu 300 Eier pro Jahr. (Bild: Sandro Zoller)

Seit 1991 ist in der Schweiz die Käfighaltung verboten. Somit leben Hennen nun seit 29 Jahren in Volieren. Da können sie nach Körner picken und sich zum Schlafen und Eierlegen zurückziehen. Die meisten «Damen» haben Zugang zu …
* Weiterlesen…