Bildergalerien

Cevi-Lager Daraja 2019

Langrickenbach – Vom 13. bis am 20. Juli ist der Bär los auf dem Felde bei Langrickenbach. Nach zwei Jahren intensiver Vorbereitung, findet nun das erste ostschweizer Cevi-Regionallager mit dem Namen Daraja (Brücke auf Suaheli) statt. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen der 2. Klasse und 13 Jahre. Das Thema des diesjährigen Lagers ist die Geschichte Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren. Mit Spielen, Sport, Musik und Theater tauchen die Teilnehmer in die Welt der Ronja Räubertochter ein. Im Zentrum des Lagers steht eine selbstgebaute Burg. Am vergangenen Mittwochnachmittag konnten auch die Eltern der Kinder und Interessierte einen Blick hineinwerfen und bei Führungen Hintergrundwissen erhalten.


* Weiterlesen…

Bunt und laut gegen Tierquälerei

Kreuzlingen/Konstanz – Die Tierrechts-Demo «Animal Pride» ging am Samstag erfolgreich über die Bühne. Etliche Gruppen und Privatpersonen aus der Schweiz waren mit dabei. Ein Konflikt überschattete die anschliessende Feier im Palmenhauspark: Antifa-Aktivisten warfen Erwin Kessler Antisemitismus vor. Die Veranstalter der Demo reagierten verärgert und verteidigten den bekanntesten Schweizer Tierschützer.

Viele Demonstranten haben sich verkleidet, als Schwein oder als Horror-Schlachter, sie rufen Slogans und singen laut. Sofort zücken Passanten ihre Handys, um das Spektakel zu filmen oder zu fotografieren. Ob aus purer Schaulust oder weil sie Verständnis für die deutlichen Forderungen der Tierschützer haben, bleibt dahingestellt. Touristen schütteln ihre Köpfe. …
* Weiterlesen…

Die schöne «Puppenfee»

Bottighofen – Die Ballettschule Kreuzlingen präsentierte am 23. Juni mit «Die Puppenfee» ihre Jahresaufführung.

So schnell waren die rund 300 Karten für die Jahresaufführung der Ballettschule Kreuzlingen von Carmen Kirstein noch nie ausverkauft. In tollen Kostümen tanzten die Schülerinnen und Schülern ab 5 Jahren bis zu den grossen Ballerinas und beeindruckten ihr Publikum im Dorfzentrum Bottighofen. «Die Puppenfee» handelt von einem Mädchen, das träumt, …
* Weiterlesen…

Chrüzlinger Fäscht 2019

Kreuzlingen – Gegen die 40 Nationen haben am «Chrüzlinger Fäscht» die Stadt und ihre Bevölkerung vertreten.

Vergangener Samstag war ganz Kreuzlingen in Festlaune. An den Ständen konnte man Leckereien aus der halben Welt probieren und hier und da sich mit Leuten unterhalten. Auf der Hauptbühne gab es ein volles Programm. Von Mittags bis Abends traten Tänzer und Musiker nacheinander auf und versetzten die Zuschauer ins Staunen. …
* Weiterlesen…

Hobbyistenlager in Siegershausen

Siegershausen – Grosse und kleine Cowboys und Indianer verwandelten am 8. und 9. Juni Siegershausen in den Wilden Westen. Eine der Hauptattraktionen war die öffentliche Besichtigung des Hobbyistenlagers. Die Besitzer der Zelte campierten teilweise schon seit einer Woche auf dem Feld hinter dem Lucky´s Saloon.

Nebst typisch amerikanischen Speisen wie Spareribs oder Hamburger gabs auch Bier und Schnaps für die trockenen Kehlen der Cowboys und Indianer. Die Kleine Countryband sorgte für den musikalischen Rahmen. Wer sich durch die gute Stimmung motiviert fühlte, konnte sich beim Bogenschiessen unter Beweis stellen.


* Weiterlesen…

Dolce Vita am Bodensee

Kreuzlingen – Es ist Mittagszeit, die Sonne steht im Zenit. Da knattern Hunderte Vespas wie wild los, Hupen ertönen. Das Orchester ist ohrenbetäubend, der Geruch von Benzin liegt in der Luft. Jeden Moment wird sich der Korso in Bewegung setzten. Die Vespisti, wie sich die Fahrer der italienischen Kult-Roller nennen, können es kaum abwarten. Seit einigen Stunden warten sie ungeduldig am Kreuzlinger Hafen. 

https://www.kreuzlinger-zeitung.ch/wp-content/uploads/2019/06/Drone_01_1080p.mp4

Jedes Jahr Ende Mai fallen die knatternden Vespas in der Schweizer Nachbarstadt ein. Vespa Tre Nazioni Bodensee heisst das Spektakel. Mit nur 50 Begeisterten hat der Vespa-Club Amici Bodensee vor fünf Jahren das Treffen ins Leben gerufen. Etwa 1000 Vespa-Fahrer sind ihrem Ruf in die Region dieses Jahr gefolgt. Gelb, Blau, Rot …
* Weiterlesen…

Das neue Wasserrad tut seinen Dienst

Tägerwilen – Am Sonntag wurde das neue Wasserrad der Alten Säge in Tägerwilen eingeweiht.

Das historische Mühlegebäude in Tägerwilen hat ein neues Wasserrad bekommen. Das Projekt konnte dank professioneller Unterstützung und grosszügiger Sponsoren gestemmt werden. Beim Auf- und Abbau halfen Vereinsmitglieder tatkräftig mit.

Unser Redakteur Stefan Böker hat einige Impressionen für Sie gesammelt.


* Weiterlesen…

GEWA war ein voller Erfolg

Kreuzlingen – Die Gewerbeausstellung am Wochenende war trotz Regenwetter (oder gerade deswegen?) sehr gut besucht. Das Ausstellungskonzept überzeugte auf ganzer Linie. Egal ob Handwerker, Beauty-Dienstleisterin oder Gastro-Mitarbeiter: Die Verantwortlichen an den Ständen legten sich ins Zeug und präsentierten ein vielseitiges Angebot.

Auch im Gastro-Zirkus gab es viele Stände. Susanne Fischer von Hautnah Dessous hatte sexy Unterwäsche im Angebot. (Bild: sb)

«Es ist ganz schön was los», befand Guido Gross am Stand der Technischen Betriebe in Halle «Einstein». Der Direktor der TBK liess es sich nicht nehmen, Besuchern höchst persönlich eine Führung …
* Weiterlesen…

Die «Wichser» waren ausser Rand und Band

Kreuzlingen – Die Ostschweizer Punk-Rock-Band «Knöppel» brachte den Horst Klub in Kreuzlingen zum Beben. Die «Wichser» im Publikum waren nicht mehr zu bremsen, sie headbangten und schlugen ihre Faust in die Luft. «Knöppel» gaben auch Kostproben wie «Hass Hass Hass» oder «Figged nöd mit mim Glied» aus ihrem neuen Album «Faszination Glied» zum Besten. Das Konzert war ausverkauft und wie von Jack Stoiker vorhergesagt, war die Schlange vor der Damentoilette kurz.


* Weiterlesen…

Pflegestation eröffnet

Kreuzlingen – Die Wildvogel-Pflegestation des Tierschutzvereins Kreuzlingen und Umgebung wurde offiziell in Betrieb genommen. Am vergangenen Samstag fanden sich trotz des schlechten Wetters zahlreiche Interessierte auf dem etwa 800 bis 900 Quadratmeter grossen Gelände im Sägenösch ein.

Stadträtin Dorena Raggenbass, die Kreuzlinger Architektin Elisabeth Städler und Vereinspräsident Heinz Lienhard eröffneten die Station. Lienhard richtete seinen grossen Dank an die Adresse der Stadt, ohne deren Unterstützung der Umzug der Station nicht gelungen wäre: «Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen», sagte der 83-Jährige. Die Stadt als Eigentümerin …
* Weiterlesen…