Fokus

Mission Aufstieg gelungen

Handball – Im alles entscheidenden Aufstiegsspiel setzen sich die HSCK-Männer gegen Olten nach hartem Kampf mit 33:27 durch und steigen in die Nationalliga B auf.

Über 1000 Zuschauer brachten die Egelseehalle zum Beben. (Bild: Mario Gaccioli)

Damit feiert der HSC Kreuzlingen in der Saison 2018/2019 einen doppelten Aufstieg. Bereits vor wenigen Wochen hatten die Frauen die Rückkehr in die höchste Spielklasse gefeiert. Neben GC Amicitia Zürich ist der HSC Kreuzlingen somit der einzige Klub im …
* Weiterlesen…

2. Liga – wir kommen!

Basketball – Es ist vollbracht! Nach einer tollen Saison mit 18 Siegen in 18 Spielen steigen die Basketballer vom STV Basket Kreuzlingen in die 2. Liga auf.

Mit 90:72 feiert der STV Basket Kreuzlingen den sicheren Aufstieg in die 2. Liga. (Bild: Boro Tosic)

Vor rekordverdächtiger Zuschauerkulisse fand am gestrigen Donnerstag Abend das Rückspiel der Playoffs um den Aufstieg gegen die BBZU Rockets Bülach statt. Bereits im Hinspiel (89:60) hatte sich Kreuzlingen eine hervorragende Ausgangsposition erarbeitet. Trotzdem …
* Weiterlesen…

Thurgau sagt Ja zu Öffentlichkeitsprinzip

Thurgau – Die Thurgauer Stimmbevölkerung hat der Volksinitiative «Offenheit statt Geheimhaltung / Für transparente Behörden im Thurgau» mit 80,3 Prozent Ja-Stimmenanteil deutlich zugestimmt. Ausserdem sagte sie Ja zu den eidgenössischen Vorlagen über die Steuerreform und AHV-Finanzierung (STAF) sowie zur Revision des Waffenrechts.

Der Thurgauer Volksinitiative «Offenheit statt Geheimhaltung» haben 50’636 Personen mit einem Ja-Stimmenanteil von 80,3 Prozent zugestimmt. (RainerSturm/pixelio.de)

Im Bezirk Arbon ist Marco Carletta (CVP) als Mitglied in das Bezirksgericht Arbon gewählt worden. Bei der Friedensrichterwahl im Bezirk Arbon hat niemand das absolute Mehr erreicht.

Der Thurgauer Volksinitiative «Offenheit statt Geheimhaltung / …
* Weiterlesen…

Autobrand auf Autobahn

Kreuzlingen – Aus noch ungeklärten Gründen kam es am Samstagabend auf der Autobahn A7 bei Kreuzlingen zu einem Fahrzeugbrand. Es wurde niemand verletzt.

Beim Brand wurde niemand verletzt. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Ein 57-jähriger Autofahrer war kurz nach 19.15 Uhr auf der Autobahn A7 in Richtung Euregiokreisel unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau bemerkte er nach dem Girsbergtunnel eine Rauchentwicklung im Motorraum. Kurze Zeit später stand das Auto in Vollbrand.

Die Feuerwehr Kreuzlingen …
* Weiterlesen…

Viel Spannung für das Playoff-Rückspiel

Handball – Am nächsten Samstag, 18 Uhr, steht in der Sporthalle Egelsee der grosse Saisonhöhepunkt auf dem Programm. Die Handballer des HSC Kreuzlingen wollen im Playoff-Rückspiel ihre Mission «Aufstieg in die Nationalliga B» erfolgreich abschliessen.

Kreuzlingens Topscorer Fabian Schneider (1.v.r) gehörte auch beim Auswärtssieg in Olten zu den Besten. (Bild: Thomas Singler)

Am nächsten Samstag, 18 Uhr, steht in der Sporthalle Egelsee der grosse Saisonhöhepunkt auf dem Programm. Die Handballer des HSC Kreuzlingen wollen im Playoff-Rückspiel ihre Mission «Aufstieg in die Nationalliga B» erfolgreich abschliessen …
* Weiterlesen…

Streit zwischen Autofahrer und Verkehrskadett

Konstanz – Ein junger Autolenker und ein junger Verkehrskadett sind in einen Streit geraten, welcher schlussendlich eskalierte.

Die Ermittlungen zum Vorgang des Streits dauern noch an. (Bild: Arno Bachert/pixelio.de)

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern wurde die Polizei am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr zum Kreisverkehr Döbele gerufen. Wie sich herausstellte, waren ein 19-jähriger Autofahrer und ein 16-jähriger Verkehrskadett in Streit geraten, als dieser wegen des hohen
Verkehrsaufkommens eine Spur in …
* Weiterlesen…

Kreuzlinger Museumstag

Kreuzlingen – Am Sonntag, 19. Mai laden Museum Rosenegg, Seemuseum und Bodensee Planetarium und Sternwarte zum Internationalen Museumstag ein. Das Thema des Museumstages ist: «Museen – Zukunft lebendiger Traditionen». Um allen Kreuzlingerinnen und Kreuzlingern einen Einblick in die drei Häuser zu ermöglichen, ist der Eintritt an diesem Tag überall kostenlos.

(V.l.) Ursula Steinhauser, Leiterin Seemuseum, Yvonne Istas, Leiterin Museum Rosenegg und Gabriele Aebli, Marketing Bodensee Planetarium und Sternwarte. (Bild: zvg)

Die Vielfalt der drei Institutionen zeigt sich im Tagesprogramm, welches sicher für jede und jeden etwas bietet.

Das Museum Rosenegg veranstaltet passend zu den beiden Märchenausstellungen «Grimms Tierleben» und «Märchenwelt im …
* Weiterlesen…

Start der Vollmondbar-Saison

Kreuzlingen – Die Vollmondbar Kreuzlingen geht in die dritte Runde. Der Saisonauftakt findet am Samstag, 18. Mai statt. Türöffnung ist um 19 Uhr. Für den musikalischen Rahmen sorgt das XOLO-Quartett. Selbstverständlich wird auch der Vollmondkuchen nicht fehlen.

Andrea Epper (1.v.r.) und das Team der Vollmondbar. (Bild: Sandro Zoller)

Wenn der Mond auf den Bodensee scheint, sowie Gelächter und Livemusik durch die Nacht hallen, dann kann es sich nur um die Vollmondbar handeln.

Von Mai bis Juni veranstaltet das Team rund um Andrea Epper sechs Abende für Personen, die …
* Weiterlesen…

Freude über Millionengewinn

Kreuzlingen – Gestern tagte der Kreuzlinger Gemeinderat zum letzten Mal in dieser Zusammensetzung. Die Abgeordneten zeigten sich erfreut über die positiven Jahresabschlüsse von Stadt und Technischen Betrieben und genehmigten diese einstimmig. Die SP reichte eine Interpellation ein, um den Klimaschutz zu intensivieren.

Urs Wolfender, Anna Rink, Daniel Moos und Veronika Färber von der Freien Liste verabschiedeten Christian Forster, den wohl buntesten Gemeinderat Kreuzlingens, der für seine Ein-Mann-Partei Rägäbogä 24 Jahre im Gemeinderat sass. (Bild: sb)

Der Abend begann allerdings mit einem traurigen Moment: Das Parlament gedachte dem verstorbenen SVP-Gemeinderat Rolf Rindlisbacher mit …
* Weiterlesen…

Es gibt keinen Plan B

Kreuzlingen – Das evangelische Kirchgemeindehaus, welches Anfang der 60er Jahre von den Architekten Theo Hotz und Max P. Kollbrunner erbaut wurde, gilt als Zeitzeuge Schweizerischer Nachkriegsarchitektur. Der unter Denkmalschutz gestellte Bau ist renovationsbedürftig. Deshalb ersucht die Kirchenvorsteherschaft die Mitglieder um einen Baukredit über 8,5 Millionen Franken. Die Kosten können nur getragen werden, indem die Kirchensteuer um 50 Prozent erhöht wird.


* Weiterlesen…