Fokus

Hochrhein wird unterschätzt

Kreuzlingen – Die Seepolizei Thurgau meldet für das vergangene Jahr mehr Unfälle auf dem Bodensee und Hochrhein. Es gab zudem deutlich mehr Seenotfälle. Drei Personen verloren bei Unfällen ihr Leben.

Die Zahl der Schiffsbergungen ist 2019 deutlich angestiegen. (Bild: kapo)

Die Bilanz der Seepolizei spricht von einem ereignisreichen Jahr. Die Gesamtzahl der Unfälle auf dem Thurgauer Teil des Bodensees und Hochrheins sowie den restlichen Thurgauer Gewässern stieg auf 32 an, acht mehr als im Vorjahresvergleich. Im Thurgauer Zuständigkeitsbereich kamen …
* Weiterlesen…

Stadt Kreuzlingen auf Facebook präsent

Kreuzlingen – Um die Bevölkerung noch besser und schneller informieren zu können, publiziert die Stadt Kreuzlingen ab sofort auch auf Facebook.

Die Stadt Kreuzlingen setzt jetzt erst recht auf die Möglichkeiten von sozialen Medien. (Bild: zvg)

Der Stadtrat ist seit geraumer Zeit dabei, die Kommunikationsstrategie und damit auch die Nutzung von Social Media zu überprüfen. Mit dem Coronavirus wuchs verständlicherweise auch das Informationsbedürfnis der Bevölkerung. Aus diesem Grund eröffnete die …
* Weiterlesen…

Hilfe ist organisiert

Kreuzlingen – Ältere oder chronisch Kranke sollten derzeit ihr Zuhause besser nicht verlassen. Via Social Media hat Zeljka Blank eine Gruppe von Freiwilligen gegründet, die ihnen im Alltag helfen wollen.

Zeljka Blank bittet Ältere und chronisch Kranke, Hilfsangebote anzunehmen. (Bild: Inka Grabowsky)

«Ich war am Wochenende einkaufen und sah vor allem jüngere Leute, die meist grosse Mengen von Waren in ihre Einkaufwagen gepackt haben», erzählt die Leiterin des städtischen Kompetenzzentrums Integration. «Es gibt doch keinen Grund, warum sich Ältere …
* Weiterlesen…

Coronarvirus: Stadtrat ergreift Massnahmen

Kreuzlingen – Um die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus zu vermindern, beschloss der Stadtrat die Schliessung der Kreuzlinger Museen, des Dreispitz Sport- und Kulturzentrums sowie des Kult-X. Zudem bleiben am Montag, 16. März die Schalter in den Verwaltungsgebäuden geschlossen. Der Stadtrat appelliert an die Eigenverantwortung und Solidarität der Bevölkerung.

Zur Sicherheit werden mehrer Institutionen geschlossen. (Bild: Archiv)

Stadtpräsident Thomas Niederberger berief am Samstagmorgen die Stadtratsmitglieder und Schulpräsidentin Seraina Perini Allemann zu einer ausserordentlichen Sitzung ein. Aufgrund des Entscheids des Bundesrates vom Freitag, sämtliche Schulen landesweit zu schliessen und Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen zu verbieten, beschloss der …
* Weiterlesen…

Vom Präsenzunterricht zum Fernunterricht

Thurgau – Nach dem Entscheid des Bundesrates, wonach bis am 4. April wegen des Coronavirus alle Präsenzveranstaltungen an Schulen, Hochschulen und Ausbildungsstätten untersagt sind, erfolgten an heutigen Sitzungen die Detailabsprachen mit den Bildungsämtern und den Bildungsverbänden. Das Departement für Erziehung und Kultur des Kantons Thurgau hat entsprechende Entscheide erlassen. Die ersten Massnahmen betreffen die kommenden zwei Schulwochen bis zu den Frühlingsferien.

Die Schulen sind für die Schüler geschlossen. (Bild: Gerd Altmann/Pixabay )

Übergeordnetes Ziel der bundesrätlichen Massnahme ist es, die Weiterverbreitung des Coronavirus einzudämmen. Dies geschieht durch das Einhalten der Verhaltensregeln gemäss Plakat des Bundesamts für Gesundheit, insbesondere auch durch das Distanzhalten. Grössere Gruppen von Jugendlichen und Kindern, die längere …
* Weiterlesen…

Mit dem Notariat haben alle zu tun, früher oder später

Kreuzlingen – Notar René Oeggerli blickt auf 36 Amtsjahre zurück. Ende Dezember 2019 ist er in den vorzeitigen Ruhestand getreten, doch bis April wird er in einem 50-Prozentpensum die Amtsübergabe an Dr. Virginia Demuro begleiten. Erstmals übernimmt mit der Juristin eine Frau die Leitung des Kreuzlinger Notariats.

René Oeggerli und seine Nachfolgerin Virginia Demuro. (Bild: Kurt Peter)

Am 1. Januar 1984 hat René Oeggerli sein Amt als Notar und Sekretär der Vormundschaftsbehörde angetreten, wobei damals für diese Funktion noch die Volkswahl bestand. Der Zuständigkeitsbereich umfasste die Stadt Kreuzlingen und die Gemeinden Bottighofen und Münsterlingen.

Mit dem Inkrafttreten …
* Weiterlesen…

Die PHTG kommt unter die Lupe

Kreuzlingen – Der Hochschulrat der Pädagogischen Hochschule Thurgau hat an seiner ersten Sitzung im neuen Jahr unterstützend zur Kenntnis genommen, dass Ende Februar das Gesuch um Akkreditierung der Hochschule gestellt wird. Aufgrund der Vorarbeiten, die bereits im Jahr 2016 gestartet wurden, ist die Hochschule umfassend auf dieses Projekt vorbereitet.

Die Prüfung ist Voraussetzung, dass sich die PHTG auch weiterhin PH nennen darf.  (Bild: archiv)

Sämtliche Universitäten, Fachhochschulen und pädagogischen Hochschulen in der Schweiz sind verpflichtet, sich bis Ende 2022 einer institutionellen Akkreditierung zu unterziehen. So verlangt es das Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz (HFKG). Die institutionelle Akkreditierung ist Voraussetzung, dass …
* Weiterlesen…

Einsprache gegen 5G-Antenne

Kreuzlingen – In einem Kreuzlinger Wohnquartier soll eine neue Mobilfunkanlage entstehen. Die Anwohner wehren sich mit einer Unterschriftenaktion dagegen. Der Verein strahlungsfreies Kreuzlingen hilft ihnen dabei.

Gemäss dem Verein strahlungsfreies Kreuzlingen währe dies die neue Aussicht der Anwohner. (Fotomontage: Verein strahlungsfreies Kreuzlingen)

Die Sunrise Communications AG mietet vom Bootsbaubetrieb Neuweiler an der Sonnenwiesenstrasse 9 in Kreuzlingen einen Standort für ihre neue Mobilfunkanlage. Sie wird für 2G, 3G, 4G und 5G ausgelegt sein. Die Anlage besteht …
* Weiterlesen…

Erster bestätigter Coronavirus-Fall im Kanton Thurgau

Kanton – Veranstaltungen wurden kurzfristig abgesagt, die kantonale Coronavirus-Hotline läuft heiss und in der Bevölkerung herrscht Unsicherheit. Der Coronavirus hält die Welt in Atem. Es gibt aber gewisse Verhaltensregeln, die man einhalten kann, um dem Virus Einhalt zu gebieten.

Hat man sich den Coronavirus eingefangen, bleibt einem nichts anderes übrig, als die Symptome zu behandeln, zuhause zubleiben und abzuwarten. (Symbolbild: Alexandr Litovchenko/Pixabay)

Bei der Person handelt es sich um eine 47-jährige Ärztin aus dem Raum Kreuzlingen. «Es geht ihr den Umständen entsprechend gut, sie zeigt leichte Symptome, eine …
* Weiterlesen…

Der Neuntöter hat es schwer

Kreuzlingen – Martin Schuck referiert am Freitag, 6. März, 19 Uhr, über den Neuntöter. Der Vortrag findet im Rahmen der städtischen Veranstaltungsreihe «Natur entdecken» in der Aula im Torggel an der Bärenstrasse 6 in Kreuzlingen statt.

Der Neuntöter (Lanius collurio) gehört zur Familie der Würger. (Bild: Babil Kulesi/Pixabay)

Der Neuntöter ist ein typischer Heckenbewohner und hat es schwer in unserer monotonen Landschaft. Martin Schuck ist Projektleiter Artenschutz beim Vogelschutzverein Kreuzlingen und Umgebung VSK, und weiss kompetent über die Lebensweise des Neuntöters und über mögliche …
* Weiterlesen…