Leserbriefe

Regeln/Gesetze zum Aussuchen?

Leserbrief

Leserbrief – Judith Ricklin, Gemeinderätin SVP, aus Kreuzlingen möchte allen Hundehaltern danken, welche mit gutem Beispiel vorangehen und sich konsequent an die Regeln halten.

(Bild: Ylanite Koppens/Pixabay)

Ein Mann geht mit seinem Hund bei den Lengwiler Weihern spazieren, schaut zu, wie dieser sein dickes Geschäft verrichtet und geht dann weiter. Ich spreche ihn an: «Würden Sie bitte den Hundekot zusammennehmen?» Er: «Warum sollte ich, das ist Natur!» Ich: «Sie müssen es zusammennehmen, es …
* Weiterlesen…

Offener Brief

Leserbrief

Leserbrief – Xaver Dahinden, Guido Leutenegger und Jost Rüegg aus Kreuzlingen sehen keinen Grund darin, eine Volksabstimmung mit einer weiteren Abstimmungsfrage zum bestehenden Stadthausprojekt aufheben zu lassen.

(Bild: Free-Photos/Pixabay)

Geschätzte Stadträtin, geschätzte Stadträte
Das Initiativkomitee hat juristische Abklärungen getroffen und vom Rechtsdienst des Kantons Thurgau Antwort erhalten: Es gibt keinen Grund, eine Volksabstimmung mit einer weiteren Abstimmungsfrage zum bestehenden Stadthausprojekt aufheben zu lassen.

Zusätzliche juristische Beurteilungen bestätigen: Wenn ein Projekt, über welches das Volk einmal abgestimmt hat, nicht …
* Weiterlesen…

5G! Die Anderen sind egal?

Leserbrief

Leserbrief – Marcel Rothmund, Desirée Waldmeier und Bettina Koppers aus Illighausen sind gegen den Bau einer 5G-Antenne auf dem Kirchturm von Illighausen.

(Bild: Bruno /Germany/Pixabay)

Die Evangelische Kirchgemeinde Lengwil möchte den Kirchturm von Illighausen an die Swisscom zur Errichtung einer 5G-Mobilfunkantenne vermieten, jedoch ohne Rücksicht auf alle Bürger und besonders die Primarschulkinder von Illighausen. In einer Petition haben sich deswegen 140 Personen mit Unterschriften gegen dieses Vorhaben ausgesprochen. Das sind mehr …
* Weiterlesen…

Stadthaus Kreuzlingen

Leserbrief – Adrian Heeb aus Kreuzlingen kann sich für das Projekt auf der Festwiese nicht erwärmen. Da er aber kein Verhinderer sein wollte, hatte er sich bei der letzten Abstimmung enthalten.

(Bild: archiv)

Es wird immer wieder geschrieben, dass ein demokratischer Volksentscheid zu akzeptieren sei, auch wenn es nur fünf Stimmen Unterschied gab. Ich habe mich bei dieser Abstimmung enthalten. Ich konnte mich für das Projekt an diesem Standort nicht erwärmen. Wollte andererseits nicht der Verhinderer sein, nachdem man nach …
* Weiterlesen…

Packen wir es endlich an

Leserbrief

Leserbrief – Werner Meyenhofer aus Kreuzlingen stimmt Nein zur Initiative «Freihaltung der Festwiese».

(Bild: Dirk Wouters/Pixabay)

Ich lebe seit bald 40 Jahren in Kreuzlingen, und seit ich mich erinnern kann, werden städtische Bauprojekte sehr kontrovers diskutiert. Bei jedem Vorhaben treten Propheten auf, die einen besseren Standort kennen als den vorgeschlagenen. Die Folge dieser oft harten Diskussionen war oft ein Scherbenhaufen und nie …
* Weiterlesen…

Was mich stört

Leserbrief Fülllfederhalter

Leserbrief – Arnold Baumann, alt Gemeinderat, aus Kreuzlingen versteht, dass die Initianten zur «Freihaltung der Festwiese» eine Wiedererwägung wollen.

(Bild: Samuel F. Johanns/Pixabay)

Das Stadthausprojekt, welches das Volk 2016 ganz knapp bewilligte, ist in den folgenden Jahren weiter bearbeitet worden, mit einigen Kosten. Dabei hat sich die Fassade stark verändert. Die ursprünglich filigrane Darstellung stimmt nicht mehr und gefällt mir nicht. Kein Verständnis habe ich für den zügigen …
* Weiterlesen…

Markus Blättler in die Schulbehörde

Leserbrief

Leserbrief – Attila Wohlrab aus Kreuzlingen kennt Markus Blätter aus seiner Lehrzeit als Elektriker. Mit Überzeugung wählt er ihn in die Schulbehörde der Primarschule Kreuzlingen.

(Bild: Christine Sponchia/Pixabay)

Markus Blättler kenne ich aus der Lehre als Elektriker, er war mein Unterstift. Schon damals wie heute ein geerdeter, solider Macher, der zupacken kann und mitdenkt. Seine immer direkte, offene sowie ehrliche Art macht eine Zusammenarbeit privat wie beruflich mit ihm erfolgreich. Schon immer hat er …
* Weiterlesen…

Die Jungen und die weniger jungen gegen die Initiative

Leserbrief

Leserbrief – Beatrice Lioi aus Kreuzlingen ist für ein Nein zur Initiative «Freihaltung der Festwiese».

(Bild: StartupStockPhotos/Pixabay)

Die Kosten für das Stadthaus sind wichtig. Vor allem bei der gesetztere Generation sind die 47 Millionen schon eine Stange Geld. Für die anderen auch. Wenn die Kinder eine Wohnung erwerben sind die Eltern fast immer «verschrocken». In den 80er Jahren hat man circa 200’000 Franken. Zehn …
* Weiterlesen…

Gegen neue Planungsmillionen

Leserbrief

Leserbrief – Josef Bieri, Stadtammann 1989 – 2007 und Andreas Netzle, Stadtpräsident 2007 – 2017, stimme nein zur Initiative «Freihaltung der Festwiese».

(Bild: Pexels auf Pixabay)

In unserer Demokratie zählt auch ein knappes Ergebnis. Oder zweifelt jemand am Abstimmungsergebnis von 1958? Nur gerade 28 Stimmbürger gaben den Ausschlag für den Kauf des Seeburgparks und zum heutigen Zustand der Uferzone. Die sehr knappe Minderheit verzichtete damals auf Schritte, das Volksvotum nachträglich umzukehren.

Stadtrat, …
* Weiterlesen…

Freibleibende Festwiese?

Leserbrief

Leserbrief – Daniel Müller aus Kreuzlingen legt ein überzeugtes Nein zur Initiative «Freihaltung der Festwiese» in die Urne.

(Bild: Devanath/Pixabay)

Auf der Homepage des Initiativ-Komitees ist unter anderem zu lesen: «Ein Ja zur Initiative bewirkt, dass die Festwiese frei bleibt …» Die Aussage ist schlicht falsch. Die Initiative verlangt nichts dergleichen, sondern nur ein Projekt für ein Stadthaus an einer anderen Stelle. Im ganzen Initiativtext findet sich kein …
* Weiterlesen…