Leserbriefe

Wir brauchen eine unabhängige Justiz!

Leserbrief Fülllfederhalter

Leserbrief – Jürg Morf, aus Landschlacht, sieht keine Unabhängigkeit der Richter in der Schweiz. Das soll sich durch ein Ja an der Urne ändern.

(Bild: Samuel F. Johanns/Pixabay)

Von der Unabhängigkeit der Gerichte kann in unserer hochgelobten Demokratie keine Rede sein. Die Richter werden staatsrechtlich vom Parlament gewählt, jedoch von ihren Parteien ausgelesen und im Parteienproporz gewählt. Noch schiefer ist, dass sich die Richter alle sechs Jahre ihren Parteien zur Wiederwahl stellen müssen. …
* Weiterlesen…

Nicht schön …

Leserbrief

Leserbrief – Fabrizio Ribezzi, Gemeinderat FDP, aus Kreuzlingen, hätte eine Steuersenkung, als Dankeschön an die Steuerzahler, begrüsst.

(Bild: StartupStockPhotos/Pixabay)

Eine minime Steuersenkung wurde äusserst knapp im Gemeinderat abgewiesen mit der stadträtlichen Begründung, dies würde über die nächsten zehn bis 15 Jahre die extreme Verschuldung noch weiter hinausschieben. Gewisse Gemeinderäte meinten als nächste Begründung, es blieben dem Steuerzahler ja nur ein paar Franken mehr in der Tasche, …
* Weiterlesen…

5G im Illighauser-Kirchturm: Sind wir vor Gott nicht alle gleich?

Leserbrief

Leserbrief – Tanja und Daniel Rickenbach, aus Illighausen, möchten ein paar Worte zum Thema 5G-Antenne auf dem Kirchturm in Illighausen sagen.

(Bild: Pexels auf Pixabay)

«Jede Form einer Diskriminierung in den gesellschaftlichen und kulturellen Grundrechten der Person, sei es wegen des Geschlechts oder der Rasse, der Farbe, der gesellschaftlichen Stellung, der Sprache oder der Religion, muss überwunden und beseitigt werden, da sie dem Plan Gottes widerspricht» (Gaudium et spes 29,2)

Die …
* Weiterlesen…

Ein JA für nachhaltige Lösungen

Leserbrief

Leserbrief – Judith Ricklin, Kantonsrätin SVP, aus Kreuzlingen, ist der Meinung, dass nur ein JA zur Pflegeinitiative dem Anspruch gerecht wird, nachhaltige und langfristige Lösungen zu schaffen.

(Bild: Peter Olexa/Pixabay)

Der vom Parlament erarbeitete indirekte Gegenvorschlag zur Pflegeinitiative ist quasi das Lockangebot zur vermeintlich schnellen und lautlosen Abhandlung einer jahrzehntelangen Vernachlässigung des Gesundheitssystems auf verschiedenen Ebenen.

Nur ein JA zur Pflegeinitiative wird dem Anspruch gerecht, nachhaltige und langfristige Lösungen zu schaffen. Wie zum Beispiel die Definierung eines …
* Weiterlesen…

Wenn Unrecht zu Recht wird

Leserbrief

Leserbrief – Brigitta Engeli, Kantonsrätin Grüne, aus Kreuzlingen, sieht eine Gefahr in der Ausweitung der Zertifikatspflicht, durch ein Ja an der Urne, da sie dem Bundesrat bis 2031 weitreichendere Befugnisse überträgt.

(Bild: Devanath/Pixabay)

Ich werde aus folgenden Gründen NEIN stimmen zum Covid-19 Gesetz. Teile dieses Gesetzes stehen im Widerspruch mit den Grundrechten unseres Staates. Mit diesem Gesetz und dem damit verbundenen Umgang mit dem Sars Cov2 Virus, wird für mich eine rote Linie überschritten. Wir kreieren eine zwei Klassen Gesellschaft …
* Weiterlesen…

Ein überzeugtes JA zum städtischen Budget 2022

Leserbrief – Barbara Kern aus Kreuzlingen ist für ein Ja zum städtischen Budget 2022.

(Bild: Pixabay)

Kreuzlingen ist eine lebenswerte und lebendige Stadt welche sich stets weiter entwickelt hat. Kulturelle Veranstaltungen, ein vielfältiges Angebot  an sportiven Anlässen. Vereine, welche mit  grossem Engagement  integrative Arbeit  zwischen den unterschiedlichen  Kulturen  leisten. Dieses kommt schlussendlich allen Bewohnerinnen und Bewohnern zu Gute. Durch den sorgsamen Umgang des …
* Weiterlesen…

Überzeugtes Ja zur Pflegeinitiative

Leserbrief

Leserbrief –  Christina Fäsi aus Tägerwilen, bittet alle Leserinnen und Leser, der Kreuzlinger Zeitung, am 27. November ein Ja zur Pflegeinitiative in die Urne zu legen.

(Bild: Free-Photos/Pixabay)

Seit 20 Jahren erlebe ich die steigenden Anforderungen und Belastungen im Berufsalltag als diplomierte Pflegefachfrau. Die Folgen davon zeigen sich in überdurchschnittlich vielen krankheitsbedingten Arbeitsausfällen, Reduktionen der Arbeitspensen und beruflichen Neuorientierungen. Dies führt wiederum zu einer noch höheren Belastung am Arbeitsplatz. Arbeitspläne und Arbeitszeiten werden oftmals kurzfristig …
* Weiterlesen…

Liebe Bürger von Kreuzlingen

Leserbrief – Dino-Gerardo Lioi, aus Kreuzlingen, sagt JA zum Stadtbudget 2022.

(Bild: Pixabay)

Mit der Plakatierung in der Stadt Kreuzlingen und den vorgebrachten Argumenten von den Gegner des Budget wird eine Diskussion angezettelt, die eigentlich bereits im Gemeinderat und in den vorberatenden Kommissionen ausführlich diskutiert und erörtert worden ist. Die im Leserbrief zitierten Projekte, wie Neubau der technischen Betriebe oder …
* Weiterlesen…

Pflegequalität und Pflegesicherheit für Zukunft sichern

Leserbrief

Leserbrief – Christian Lohr, Nationalrat Die Mitte, aus Kreuzlingen, ist dafür, dass in die Pflege investiert wird.

(Bild: Bruno /Germany/Pixabay)

Pflege ist ein wichtiger Teil der medizinischen Grundversorgung. Sie ist zentral für kranke, chronisch kranke und verunfallte Menschen, für Menschen mit Behinderungen und ältere Mitmenschen. Dennoch haben die nationalen und kantonalen Parlamente und die Öffentlichkeit dem Pflegenotstand in den letzten Jahren bis zu Covid-19 wenig Beachtung …
* Weiterlesen…

Klares Ja einer besorgten Bürgerin

Leserbrief

Leserbrief – Ramona Zülle, Gemeinderätin CVP, aus Kreuzlingen, reagiert mit diesem Schreiben auf den Leserbrief von Alexander Salzmann und heisst das Budget 2022 gut.

(Bild: Dirk Wouters/Pixabay)

Als ich den Leserbrief mit dem Titel «Politik und Geld» von Alexander Salzmann las, musste ich mir zwei Mal die Augen reiben. Waren wir an derselben Budgetsitzung des Gemeinderates? Haben wir die gleichen Budgetunterlagen auf unseren Tischen?

Im Leserbrief suggeriert der besorgte Bürger Salzmann der Stimmbevölkerung, dass …
* Weiterlesen…