Leserbriefe

Die Lüge

Leserbrief

Leserbrief – Jost Rüegg aus Kreuzlingen wünscht sich, dass in der Politik weniger gelogen wird.

(Bild: Christine Sponchia/Pixabay)

Man muss kein Politologe sein, um zu wissen, dass in der Politik, wie übrigens auch sonst im Leben die Lüge unbewusst, aber zum Teil eben ganz bewusst eingesetzt wird, um zu einem bestimmten Ziel zu kommen. Ein gewisses Mass dieser Unkorrektheit verträgt unsere Gesellschaft, wie es …
* Weiterlesen…

Seifenoper «Stadthaus Kreuzlingen»

Leserbrief

Leserbrief – Heinrich Osterwalder aus Kreuzlingen wäre froh gewesen, wenn der Stadtrat das Projekt auf der Festwiese versenkt hätte.

(Bild: StartupStockPhotos/Pixabay)

In einer Zeit, wo Steuergelder für die Überwindung einer Krise nötig sind, reitet der Stadtrat auf dem Mammutprojekt auf der Festwiese weiter. Er versteckt sich dabei hinter dem superknappen Abstimmungsergebnis von 2016, das auf inkorrekten Behauptungen in der Wegleitung beruht. Im Mai 2020 sprach das Verwaltungsgericht des …
* Weiterlesen…

Jetzt mal ehrlich, Stadtrat

Leserbrief

Leserbrief – Paul Stähli aus Kreuzlingen, fordert den Stadtrat auf, endlich «ehrliche Zahlen» zu liefern.

(Bild: Pexels auf Pixabay)

Der Kreuzlinger Stadtrat operiert beim «Schlussstein» immer noch mit falschen Zahlen.

Ständig wird wiederholt, der Perimeter des Grundstückes auf der Festwiese betrage 15’000 m2. Falsch! Dieses Grundstück gibt es in dieser Form gar nicht mehr. Es wurde gegen die Schule hin (blauer Spielplatz) abgetragen und ist …
* Weiterlesen…

Was ich noch zu sagen hätte …

Leserbrief

Leserbrief – Dipl. Ing. Renate Neophytou aus Kreuzlingen versteht die Art von Fragen beim Einbürgerungstest in Kreuzlingen nicht. Sie sei noch nie irgendwo durchgefallen, hier dafür gleich zweimal.

(Bild: Devanath/Pixabay)

Es ist schon erstaunlich, wie unwichtig für die Kreuzlinger Einbürgerungskomission die Tatsachen sind wie lange man schon in Kreuzlingen wohnt, wie gut man integriert ist, ein guter Steuerzahler ist und was man für einen Leumund hat. Nein, wichtig scheint zu sein, dass man die Thurgauer Radiosender, die …
* Weiterlesen…

Irritation über das Verhalten von Bund und Kantonen in Sachen Corona

Leserbrief

Leserbrief – Jost Rüegg aus Kreuzlingen lebt lieber in einer Demokratie, in welcher manche keine Eigenverantwortung haben, als in einer Diktatur.

(Bild: Peter Olexa/Pixabay)

Die zum Teil massive Kritik an den Verantwortlichen von Bund und den Kantonen zum Verhalten in Sachen Corona ist zwar verständlich aber falsch. Das ist der Preis unserer Demokratie. Bei einer Pandemie können Bürgerinnen und Bürger beweisen, wie ernst sie es mit der viel beschworenen Eigenverantwortlichkeit …
* Weiterlesen…

Gesellige Wesen

Leserbrief

Leserbrief – Peter Dransfeld aus Ermatingen möchte ein paar motivierende Worte zur aktuellen Situation aussprechen.

(Bild: Ylanite Koppens/Pixabay)

Wir sind gesellige Wesen. Dass wir diesen Teil unserer Natur im Moment nicht ausleben dürfen, belastet uns alle. Es hilft kein Jammern und kein Klagen, wir müssen der Situation offen begegnen, mit kühlem Kopf, mit Mut und Herzblut und nicht zuletzt mit menschlicher Wärme; mit Verantwortung …
* Weiterlesen…

Zwängerei

Leserbrief

Leserbrief – Walter Lang aus Landschlacht möchte, dass die Politiker mit dem Umdenken, bezüglich Vollpflastern der Natur mit Autobahnen, beginnen.

(Bild: Free-Photos/Pixabay)

SR Stark, NR Gutjahr und neuerdings auch die Thurgauer Regierung dreschen unermüdlich auf den eindeutigen Entscheid von Bundesrat und Parlament ein. Sie versuchen diese bezüglich Priorisierung von Nationalstrassenbauten umzustimmen. 2012 hat die TG Bevölkerung mit knappen 54 Prozent JA Stimmen dem Netzbeschluss zugestimmt, zwischenzeitlich jedoch mit 85 Prozent …
* Weiterlesen…

Corona – es geht nur ums Geld

Leserbrief

Leserbrief – Jost Rüegg aus Kreuzlingen hat ein paar Worte zu Corona.

(Bild: Dirk Wouters/Pixabay)

So banal es klingen mag, beim Umgang mit Corona in der Schweiz geht es nur ums Geld. Klar ist, die Massnahmen müssen im Interesse Aller rasch verschärft werden, eventuell bis zu einem erneuten Lockdown. Und auch klar ist, dass Gastromomen, Geschäfte, kulturelle und auch andere Institutionen …
* Weiterlesen…

Andreas Schreiber in die Schulbehörde

Leserbrief

Leserbrief – Mägi Habrik aus Kreuzlingen kennt Andreas Schreiber bereits aus seinen Zeiten im TC Kreuzlingen und ist überzeugt, dass er auch in der Schulbehörde ein Team-Player sein wird.

(Bild: Bruno /Germany/Pixabay)

Ich kenne Andreas Schreiber seit ich ihn als Junior im TC Kreuzlingen betreut habe. Andy war bereits damals ein «Team-Player» und hat das später auch beim FC Münsterlingen, wo er als erfolgreicher Trainer wirkte, bewiesen. Vor einigen Jahren ist er wieder im TCK eingestiegen, hat das …
* Weiterlesen…

Martin Lorenz in die Primarschulbehörde

Leserbrief Fülllfederhalter

Leserbrief – Jost Rüegg aus Kreuzlingen empfiehlt Martin Lorenz für die Primarschulbehörde.

(Bild: Samuel F. Johanns/Pixabay)

Wählen Sie am 29. November 2020 Martin Lorenz in die Primarschulbehörde Kreuzlingen. Mit dem in Kreuzlingen aufgewachsenen Martin Lorenz stellt sich ein Familienvater mit ausreichend Kompetenz und Zeit für die Primarschulbehörde zur Verfügung. Strategische Planung ist seit Jahren sein Metier und das, was es heute …
* Weiterlesen…