Leserbriefe

Alle müssen mitmachen

Leserbrief – Elke Arndt aus Kreuzlingen, wünscht sich endlich zu sehen, dass Handlungen gegen das Artensterben von Insekten vorgenommen werden.

{Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de)

Zwei wirklich tolle und notwendige Artikel über das Leben der Insekten und Tiere. Nur was nützt das alles, wenn man super angelegte Insekten/Vögel/Igel/Bienen und Hummel-Oasen in der Stadt, einfach wieder abschneidet. Im ehemaligen Binswangerpark sind seit nun über vier Jahren einige hochwertige «Ausgleich-Biowiesen», erstellt worden. …
* Weiterlesen…

Wissenschaft

Leserbrief – Maja Schmid aus Kreuzlingen macht sich Gedanken über die Wissenschaft und dessen Eintscheidungen darüber, was richtig und falsch ist.

(Bild: pixelio)

Noch nie wurde ihr in dermassen unbedingter Gläubigkeit gehuldigt wie heute anlässlich vieler praktischer Lebensfragen. Die kurze Formel durch die alles abserviert werden soll, was ihr keinen bedingungslosen Tribut zollt, heisst schlicht: Die Wissenschaft sagt … Durch alle Medien hindurch hämmern die in ihrem Sold stehenden uns fortwährend …
* Weiterlesen…

Das OK vom «Grenzer» dankt

Kreuzlingen – Helene und René Senn und das Team vom «Grenzüberschreitenden Flohmarkt Kreuzlingen» möchten sich bei allen Beteiligten bedanken.

Lerserbrief (Bild: Archiv)

Der diesjährige «Grenzüberschreitende Flohmarkt Kreuzlingen» vom vergangenen Wochenende war überwältigend. Bei besten Wetterverhältnissen konnte der Anlass zum 15. Mal erfolgreich durchgeführt werden. Die gute Stimmung sowie das vielfältige Angebot und abwechslungsreiche Sortiment der 130 Aussteller lockten auch dieses Jahr mehrere 10’000 Besucher in die Kreuzlinger Flohmarktmeile.

Von Ausstellern …
* Weiterlesen…

Totgeglaubte leben länger – 20 Jahre Bahngeschichte Seelinie

Landschlacht – Walter Lang aus Landschlacht erinnert sich zurück an das vermeintlich für tot geglaubte Projekt «Haltestelle Münsterlingen Spital».

(Bild: pixelio)

Am 26. Mai 1999 konnte die Bahnhaltestelle Münsterlingen Spital feierlich eröffnet werden, dies nur 16 Monate nachdem dem Projekt an einer Gemeindeversammlung mit Ablehnung eines Beitrages von 120’000 Franken der vermeintliche Todesstoss gegeben worden war.

Reanimationen gehören zur Medizin und so verwundert es nicht, dass eine notfallmässig gegründete Interessengemeinschaft mit …
* Weiterlesen…

E-Bikes für Stadtverwaltung von heute

Leserbrief – Karin Nutz aus Kreuzlingen freut sich darüber, dass die Stadt mit dem Kauf der E-Bikes sich für die Umwelt einsetzt und die Mitarbeiter sensibilisiert.

Lerserbrief (Bild: Archiv)

Das ist doch toll. Kreuzlingen setzt sich ein für den Klimaschutz, und natürlich für die Gesundheit der Mitarbeiter. Zehn E-Bikes von TDS, das Beste vom Besten. Da träume ich schon jahrelang davon, genauer gesagt seit 20 Jahren. Als überzeugte Umwelt- und Klimaschützerin fahre ich immer «Von A …
* Weiterlesen…

Ja zu Massnahmen gegen den Waffenmissbrauch

Leserbrief – Jost Rüegg aus Kreuzlingen wird am 19. Mai Ja zu den Massnahmen gegen den Waffenmissbrauch stimmen.

{Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de)

Aus meiner aktiven Militärdienstzeit als höherer Unteroffizier und Truppenfeldweibel
bin ich im Besitz einer halbautomatischen Faustfeuerwaffe. Die Schweiz hat es seinerzeit
verpasst, diesen, meinen privaten Besitz zu registrieren, sie wusste nichts davon. So habe
ich mich freiwillig als Waffenbesitzer registrieren lassen. Darum stimme ich am 19. Mai Ja …
* Weiterlesen…

Grenzüberschreitende Fragen

Leserbrief – Matthias Duvenbeck aus Tägerwilen schildert, im Bezug zum Thema Freizügigkeitsabkommen EU-Schweiz, seine Einblicke und Ansichten.

(Bild: archiv)

Dieser Text bezieht sich auf den Leserbrief «Grenzüberschreitende Fragen?».

Das Thema Freizügigkeitsabkommen EU-Schweiz scheint die Gemüter sehr zu erregen. Das ist sicherlich verständlich, da es wie so häufig bei Abkommen Vor- und Nachteile gibt. Wichtig ist dabei, dass sich aus dem Abkommen Vorteile für beide Parteien ergeben, eine Win-Win-Situation. …
* Weiterlesen…

Brigitta Engeli für die Sekundarschulbehörde

Leserbrief – Eva und Urs Wolfender aus Kreuzlingen wählen Brigitta Engeli am 19. Mai aus Überzeugung in die Sekundarschulbehörde.

(Bild: pixelio)

Frau Engeli lebt seit über 20 Jahren in Kreuzlingen und ist deshalb mit den Strukturen und Abläufen unserer Stadt und Region bestens vertraut. Sie setzt sich in verschiedenen Bereichen aktiv für ein gutes Zusammenleben ein.

Sie ist sowohl politisch wie auch menschlich standhaft, agiert mit gesundem Menschenverstand und vertritt …
* Weiterlesen…

Eva Dal Dosso für die Sekundarschulbehörde

Leserbrief – Alexander Salzmann aus Kreuzlingen steht hinter Eva Dal Dosso, auch wenn sie von einer anderen Partei stammt.

Lerserbrief (Bild: Archiv)

Ich habe CVP-Kandidatin Frau Eva Dal Dosso im Rahmen ihrer Vorstellung in unserem FDP-Parteivorstand kennengelernt. Ich habe noch selten bei solchen Gelegenheiten einen derart perfekt und herausragend vorbereitete Kandidaten erlebt. Auch knifflige Fragen wusste Sie gut zu meistern und unter Druck reagierte Sie sehr souverän. Ihre Tätigkeit …
* Weiterlesen…