Leserbriefe

Achtung: Wahlaufruf!

Und wer hat´s erfunden? Die Werbeindustrie.
Doch gilt dies vielleicht auch für die Gemeinderatswahlen:

Wohnst du noch oder wählst du schon?
I wett i hett es guets Kabinett!

Es kann aber auch so kommen:
Liebe Mobiliar, ich war nicht wählen, und dann…

Die Kandidatinnen und Kandidaten aller Listen freuen sich über jede Stimme.
Wichtig ist zwar, wen …
* Weiterlesen…

Gemeinderatswahlen Kreuzlingen

Leserbrief – Nina Schläfli aus Kreuzlingen wählt bei den Gemeinderatswahlen am 31. März die Liste 2.

Lerserbrief (Bild: Archiv)

Als alt Gemeinderätin durfte ich die Arbeit der Fraktion SP/Gew/Juso einige Jahre hautnah erleben und mitgestalten. Die SP-Gemeinderätinnen und Gemeinderäte setzten sich in den vergangenen vier Jahren für progressive, sozial und ökologisch nachhaltige Lösungen ein, kämpften inner- und ausserparlamentarisch für städtische Projekte und brachten ihre Ideen mit …
* Weiterlesen…

Ein Schelm der Böses denkt

Leserbrief – Jost Rüegg aus Kreuzlingen macht sich Gedanken über die Gründe der Nichtwiederwahl von Silvia Meier in die Sozialhilfekommission.

(Bild: archiv)

Honni soit qui mal y pense. Die «Freie Liste ist raus», titelt die Thurgauer Zeitung am Samstag, 16. März 2019 den heimlichen Rauswurf aus der Sozialhilfe- kommission von Silvia Meier, die seit siebzehn Jahren dort als einzige Vertreterin der Freien Liste gearbeitet hat. Silvia Meier war in der Schulbehörde auch die …
* Weiterlesen…

Kulturelle Vielfalt

Leserbrief – Rahel Jäggi aus Kreuzlingen lebt gerne in Kreuzlingen und schätzt die Vielfalt, welche auch die FDP unterstützt.

{Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de)

Ich lebe gerne hier in Kreuzlingen und schätze die kulturelle Vielfalt, welche die Stadt bietet. Kreuzlingen lebt dank vielen Vereinen welche sich engagieren. Die Stadt hat die Infrastruktur ermöglicht, welche es braucht um ein attraktives Zusammenleben zu gestalten und die Kulturellen Veranstaltungen zu fördern. Um …
* Weiterlesen…

Engagement & Weitsicht: Pia Donati

Leserbrief – Silvia Cornel aus Kreuzlingen macht sich stark für die Wiederwahl von Pia Donati in den Gemeinderat.

(Bild: pixelio)

Endspurt im Wahlkampf: wer von den 107 Kandidatinnen und Kandidaten soll im Gemeinderat Einsitz nehmen? Persönlich wünsche ich mir KEINE «Verhinderer», sondern realistisch denkende und weitsichtige Persönlichkeiten die sich für unsere Stadt und für einen funktionierenden Wirtschaftsstandort engagieren.

Pia Donati setzt sich seit Jahren für das Thema «Vereinbarung von …
* Weiterlesen…

Das Gemauschel geht weiter!

Leserbrief – Jörg Engeli aus Kreuzlingen versteht nicht warum die Wahlen für ein öffentliches Amt, wie das in der Sozialhilfekommission, unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt werden.

Lerserbrief (Bild: Archiv)

Ich verstehe bei bestem Willen nicht, warum die neue Zusammensetzung der Sozialhilfekommission unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Gemeinderat gewählt wurde. Es sei hier um den Persönlichkeitsschutz der Kandidierenden gegangen, war zu lesen. Da es sich um ein öffentliches Amt handelt, sollten Kandidaturen wie es der Name sagt …
* Weiterlesen…

Wahlen und Charta für Lohngleichheit

Leserbrief – Monika Bäriswyl aus Kreuzlingen will Männer und Frauen gewählt sehen, die sich im Gemeinderat offen und ehrlich für Gleichstellungsanliegen von Frauen und Männer einsetzten.

(Bild: archiv)

Am 15. November 2018 wurde im Gemeinderat über das Postulat zur Charta für Lohngleichheit abgestimmt.

Seit 1996 gibt es das Gleichstellungsgesetz, gebracht hat es sehr wenig. Wenn eine Frau 300 Franken weniger pro Monat verdient, hat sie seit 1996 bis 2019 rund 82’000 Franken weniger verdient als ein Mann …
* Weiterlesen…

Solide und gesunde Finanzen

Leserbrief – Besnik Beshiri aus Kreuzlingen legt die Liste 5 ein, da die FDP finanzielle Nachhaltigkeit vorlebt.

{Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de)

Kreuzlingen steht auf solidem Grund mit den Finanzen. Das soll so bleiben. Im Gemeinderat von Kreuzlingen sitzen liberale Politiker, die wissen, dass die Gelder nur gesprochen werden sollen, wenn Bedarf vorhanden ist und dass die finanziellen Mittel auch vorhanden sein müssen. Nur so wird Kreuzlingen …
* Weiterlesen…

So nicht Herr Klevenz

Leserbrief – Erwin Imhof aus Kreuzlingen ist für ein Nein am 19. Mai und somit gegen die Umsetzung neuer Waffenrichtlinien.

(Bild: pixelio)

Leserbrief Thurgauer Zeitung vom 8. März 2019;
Der Gemeinderats Kandidat der CVP Kreuzlingen, Herr Klevenz, bezeichnet die Schützen als Schiesswütige und der Schiesssport ist für ihn Folklore. Dies ist respektlos und eines Eingebürgerten unwürdig. Ich hoffe, dass das Kreuzlinger Stimmvolk solche Verhaltensweisen nicht goutiert.

Alle Schützenvereine in der ganzen Schweiz …
* Weiterlesen…

Leben und Wohnen im Alter in Kreuzlingen

Leserbrief – Edi Leu aus Kreuzlingen zeigt auf, warum er bei den Gemeinderatswahlen auf die Liste 2 setzt.

Lerserbrief (Bild: Archiv)

Die Stadt Kreuzlingen ist auf Grund ihrer wunderschönen Lage am See, den zentralen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erschlossenen Einkaufsmöglichkeiten auch für ältere Menschen attraktiv. Ein weiteres Plus unserer Stadt sind die guten medizinischen Dienstleistungen wie die Spitex. Diese ermöglicht es den Menschen, möglichst lange unter …
* Weiterlesen…