Leserbriefe

Ein Glücksfall für die Schule

Leserbrief – J. Antonio Pesquera aus Kreuzlingen sieht in Eva Dal Dosso, Anwärterin auf einen Sitz in der Sekundarschulbehörde, als einen Glücksfall.

(Bild: archiv)

Wohlverdient begibt sich Toni Waltisberg nach 15 Jahren als Mitglied der Sekundarschulbehörde in den Ruhestand. Es ist ein Glücksfall für die Schule, dass mit Eva Dal Dosso eine mehrfach ausgewiesene Frau für die Ersatzwahl zur Verfügung steht. Unbelastet politischer Umstände in Kreuzlingen kommt sie aus Weinfelden mit einem …
* Weiterlesen…

Eva Dal Dosso bringt viel Erfahrung mit

Leserbrief – Ernst Zülle aus Kreuzlingen findet, dass Eva Dal Dosso volle Unterstützung bei der Wahl in die Sekundarschulbehörde am 19. Mai verdient.

(Bild: archiv)

Nicht nur in Weinfelden, auch in Kreuzlingen kennen wir das Problem der örtlich schwankenden sowie steigenden Schülerzahlen und der notwendigen Massnahmen zur Realisierung des Lehrplan 21. Einiges ist bereits aufgegleist und muss weiter verfolgt und ständig optimiert werden. Es braucht nun für die Sekundarschulbehörde eine Person mit Erfahrung …
* Weiterlesen…

Eva Dal Dosso erfahren und engagiert

Leserbrief – Franziska Lioi aus Kreuzlingen kennt Eva Dal Dosso als motivierte, erfahrene und engagierte Persönlichkeit. Daher schreibt sie mit Überzeugung diesen Namen auf den Wahlzettel.

{Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de)

Eva Dal Dosso kenne ich als motivierte, erfahrene und engagierte Persönlichkeit. Mit ihrem Umzug nach Kreuzlingen startet sie politisch unvoreingenommen und wird die Behörde sachkundig unterstützen. Eva kennt durch ihre langjährige Mitarbeit in der Schulbehörde Weinfelden die Gegebenheiten, die Gesetze und Reglemente der Volksschule Thurgau sehr …
* Weiterlesen…

Hort JA – Neubauprojekt Weinburg NEIN

Leserbrief – Guido Leutenegger aus Kreuzlingen findet das Projekt Weinburg nicht ausgereift genug.

(Bild: pixelio)

Gemäss Botschaft stimmen wir über das Kreditbegehren des Hortneubaus Tannegg und Weinburg ab. Im Gegensatz zum Projekt Tannegg, wo ein grosszügiger Spielplatz für die Hortkinder vorgesehen ist, wird beim Projekt Weinburg der vorhandene Raum im Süden des Areals zu Gunsten des Hortneubaus 4 geopfert. Die verbleibende Freifläche erachte …
* Weiterlesen…

Glücksfall für Kreuzlingen

Leserbrief – Doktor Thomas Dufner aus Kreuzlingen wählt Eva Dal Dosso mit Überzeugung in die Sekundarschulbehörde.

Lerserbrief (Bild: Archiv)

Die Kandidatur von Eva Dal Dosso für die Sekundarschulbehörde ist ein absoluter Glücksfall für Kreuzlingen. Eva Dal Dosso bringt einen gut gefüllten Rucksack für die Aufgabe in der Schulbehörde mit: Sie war über 9 Jahre in der Primarschulbehörde Weinfelden tätig, davon mehr als 2 Jahre als Vizepräsidentin. …
* Weiterlesen…

Wir brauchen keine unnötigen Gesetze

Leserbrief – Hans Rudolf Rutishauser aus Bottighofen stimmt am 19. Mai nein zum neuen «Öffentlichkeitsgesetz».

(Bild: pixelio)

Unsere Kantonsverfassung verpflichtet die Behörden, über ihre Tätigkeit laufend zu informieren. Diese Pflicht hat sich im Kanton und in den Gemeinden seit vielen Jahren bewährt. Es gibt keinen zwingenden Grund, an dieser Praxis etwas zu ändern. Wer feststellt, mit einem neuen «Öffentlichkeitsgesetz» hätte die Tierquälerei in Hefenhofen verhindert …
* Weiterlesen…

Ein Glücksfall für die Sekundarschule Kreuzlingen

Leserbrief – Marco Bischofberger aus Kreuzlingen empfiehlt Eva Dal Dosso klar zur Wahl am 19. Mai in die Sekundarschulbehörde.

{Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de)

Man stelle sich einmal vor: Just in dem Moment, als ein beliebtes und anerkanntes Mitglied der Sekundarschulbehörde sich entschliesst zurückzutreten – an der Stelle ein grosses Danke an Toni Waltisberg -, kann sich Eva Dal Dosso aus Weinfelden mit ihrer Familie aus Weinfelden den Wunsch …
* Weiterlesen…

Nein zum überrissenen Kirchgemeindehausprojekt

Leserbrief - Peter Gysler aus Kreuzlingen lehnt das überrissene Projekt zur Sanierung des evangelischen Kirchgemeindehauses ab.

(Bild: archiv)

1960 waren in Kreuzlingen rund 7000 Personen Mitglied der evangelischen Kirche. Heute sind es keine 5000 mehr. Wegen der Überalterung der Mitglieder gehen die Zahlen auch in Zukunft zurück.

Nun liegt ein Projekt vor für die Sanierung des Kirchgemeindehauses. Dieses sieht vor, dass die Räumlichkeiten massiv ausgedehnt werden.  Die erste …
* Weiterlesen…

Brigitta Engeli hat das nötige Rüstzeug

Leserbrief – Guido Leutenegger aus Kreuzlingen empfiehlt Brigitta Engeli für die Schulbehörde.

Lerserbrief (Bild: Archiv)

In der Sekundarschule werden für die Kinder sehr wichtige Weichen gestellt. Die Heranwachsenden stehen vor vielen wegweisenden Entscheidungen. In dieser Phase ist es besonders wichtig ihnen die nötige «Ausrüstung» für diese Weichenstellungen zur Verfügung zu stellen. Die Behörde hat eine grosse Verantwortung in diesem Prozess. Brigitta Engeli hat mit …
* Weiterlesen…

EU-Waffenrichtlinie ist nicht akzeptabel

Leserbrief – Beat Stücheli aus Ermatingen legt am 19. Mai ein Nein zur EU-Waffenrichtlinie in die Urne.

(Bild: pixelio)

Zwei Behauptungen ziehen sich wie ein roter Faden durch die vermeintlichen Argumente der Befürworter der EU-Waffenrichtlinie: Niemand wird entwaffnet und bei einem allfälligen Ja fliegt die Schweiz aus dem Schengen-Raum. Beides ist falsch. Erstens findet sich nirgends auch nur mit einem Wort eine so genannte Guillotine-Klausel. Es gibt …
* Weiterlesen…