Region

Schottel-Ruderpropeller eingesetzt

Region – Am 16. Januar wurden die neuen Schottel-Ruderpropeller eingesetzt, damit kann die Fertigstellung des Maschinenraums angegangen werden. Das 1983 erbaute Motorschiff Arenenberg erhält im Winterhalbjahr 2019/2020 eine technische Rund-um-Erneuerung für 1,5 Millionen Franken. Sowohl die leistungsstarken Motoren, Schottelruderpropeller-Antriebe und Generatoren sowie die gesamte technische Steuerung und Gerätschaft im Steuerhaus werden erneuert. Von Oktober 2019 bis April 2020 werden die Arbeiten in der URh-eigenen Werft in Langwiesen ausgeführt. Zukünftig kann die URh von einer Reduktion des Treibstoffverbrauchs und damit ökologischeren Einsatzes des Schiffes ausgehen. Zudem werden die Wartungskosten reduziert, da baugleiche Teile im MS Arenenberg und MS Schaffhausen zum Einsatz kommen.

Die Neumotorisierung der MS Arenenberg ist im Zeitplan. (Bild: zvg)

Im Oktober und November 2019 erfolgte der Rückbau des Steuerhauses und Maschinenraums des Motorschiffes Arenenberg durch URh-Mitarbeitende. Gleichzeitig wurden Öffnungen in den
Schiffsrumpf geschnitten, um Platz für den Einbau der neuen Schottelbrunnen zu schaffen.
Facharbeiter der beauftragten ÖSWAG bereiteten ab Dezember …
* Weiterlesen…

Pädagogen auf der Schulbank

Region – In Berg richtete das Thurgauer Amt für Volksschule eine Thementagung zur Schulsprache Deutsch aus.

Die Rektorin der PH Priska Sieber und der Chef des Amts für Volksschule Beat Brüllmann freuen sich über das Engagement der Lehrkräfte. (Bild: Inka Grabowsky)

Nur rund achtzig Prozent der Schweizer Schülerinnen und Schüler erreichen am Ende der obligatorischen Schulzeit die Grundkompetenzen in Deutsch. 275 Lehrkräfte aus dem ganzen …
* Weiterlesen…

Für einen guten Zweck

Gottlieben – Die Schule Gottlieben sammelt 1868 Franken für Flüchtlingskinder in Ruanda.

Während der Sammelaktion «Sternenwoche» der UNICEF kamen 1868 Franken zusammen. (Bild: zvg)

Der Kindergarten und die Gesamtschule mit Ihren Lehrpersonen Isabelle Schäfler und Judith Ricklin haben während der Weihnachtszeit in verschiedensten Aktionen (Leckereien-Verkauf am «Räbenliechtliumzug», Adventskonzert in der Kirche Gottlieben und am Weihnachtsessen des Gemeinderates Kreuzlingen) für die «Sternenwoche» …
* Weiterlesen…

Neujahrs-Dixie-Matinee

Konstanz – Am 19. Januar findet um 11 Uhr im grossen Sitzungssaal des Landratsamts Konstanz Benediktinerplatz 1 die Neujahrs-Dixie-Matinee der Blue Birds of Paradise Dixieland Jazzband statt.

Blue Birds of Paradise. (Bild: Peter Allgaier)

Im 34. Jahr ihres Bestehens wollen die Blue Birds mit ihren Fans auf ein jazziges 2020 mit einem perlenden Hot Jazz Konzert anstossen. Die Sängerin Sophia Bruderhofer wir die Dixie Matinee gesanglich bereichern. Die Blue Birds of Paradise spielen in ihrer Originalbesetzung …
* Weiterlesen…

Der Landfrauentag war politischer als gedacht

Ermatingen – Der Thurgauer Landfrauenverband hatte eingeladen, und die paritätische Kirche war fast voll besetzt. Die Landfrauentage erfreuen sich auch nach neunzig Jahren offenkundig grosser Beliebtheit.

Die Präsidentin des Thurgauer Landfrauenverbands, Regula Böhi-Zbinden, appelliert an die Frauen, ihre Mitmenschen nicht vorschnell zu beurteilen.  (Bilder: Inka Grabowsky)

Die Bäuerinnen im Kanton haben vier Gelegenheiten, das Programm mitzuerleben und sich zu vernetzen. Nach der Premiere in Frauenfeld und der Station in Ermatingen können sie auch am Dienstag …
* Weiterlesen…

Sicherheits-Helfer für die Fasnacht gesucht

Konstanz – Für die Fasnacht 2020 plant die Stadt wieder ein umfangreiches Sicherheitskonzept, um eine sichere und sorgenfreie Fasnacht gewährleisten zu können. Dazu gehörten auch Fahrzeugsperren im Innenstadtbereich.

Helfen, damit andere in einem sicheren Umfeld Spass haben können. (BIld: Archiv)

Aktuell werden noch ehrenamtliche Helfer gesucht, die die Sperren gegen eine Aufwandsentschädigung von 10 Euro pro Stunde am 20. Februar, dem «Schmotzigen Dunschtig», beaufsichtigen. Das umfasst insbesondere die Sicherstellung, dass der Aufbau zu jeder Zeit korrekt ist …
* Weiterlesen…

Machen Sie sich Vorsätze?

Strassenumfrage – Die Redaktion der Kreuzlinger Zeitung ging auf die Suche nach den Vorsätzen 2020. Sie kam zum Schluss, dass Leser keine Vorsätze wollen, die für die Katz sind. Deshalb machen die meisten erst im Verlauf des Jahres konkrete Pläne. Sieben Leser haben ihre Pläne und Ideen für das Jahr 2020 verraten.

Machen Sie sich Vorsätze?

Linus Ming, Berg und Jannick Gähler, Oberhofen – Für uns ist es wichtig die Kanti zu bestehen. Was wir danach machen, wissen wir noch nicht. Vielleicht ein Studium in Wirtschaft / Recht beginnen. (Linus) Zum ersten Mal konnte ich Tickets fürs Openair Frauenfeld organisieren, darauf …
* Weiterlesen…

Für einen attraktiven Thurgau – ein Ja zu einem fairen Paket

Thurgau – Das überparteiliche Komitee «Ja zum Thurgauer Steuerpaket» betonte an seiner Medienorientierung in Heldswil, dass die Gesetzesanpassung vom 9. Februar zu spürbaren Entlastungen der Steuerzahler führt. Dies sei erwünscht und richtig. Das Paket sei finanziell verantwortbar, die kurzfristigen Mindereinnahmen beim Kanton und den Gemeinden verkraftbar. Die Attraktivität des Lebens- und Wirtschaftsstandortes Thurgau würde gestärkt.

(V.l.) Ueli Fisch, Kantonsrat glp, Brigitte Kaufmann, Kantonsrätin FDP, Gallus Müller, Kantonsrat CVP, Präsident Abstimmungskomitee, Peter Schenk, Kantonsrat EDU und Manuel Strupler, Nationalrat SVP. (Bild: zvg)

Für Nationalrat und Gartenbauunternehmer Manuel Strupler, SVP, ist die Vorlage ausgewogen. «Arbeits- und Ausbildungsplätze entstehen nicht von selbst, sie müssen erhalten und erschaffen …
* Weiterlesen…

Alle Jahre wieder

Kolumne – Ein paar Gedanken zu den vergangenen Festtagen und möglichen Vorsätzen.

(Bild: Free-Photos/Pixabay)

Die Luft roch nach Gebäck und guter Laune. Überall wurde musiziert und inbrünstig Weihnachtslieder zum Besten gegeben. In den sozialen Medien sah man Menschen aus allen Herren Ländern mit unterschiedlichen Konfessionen vor festlich dekorierten Bäumen mit Nikolausmützen und Zuckerstangen. Es fühlte sich an, als rücke die Welt …
* Weiterlesen…

Kampf um die Kastanien-Allee

Tägerwilen – Die Kastanien-Allee unterhalb des Schlosses Castell ist seit einigen Jahren ein Thema in Tägerwilen. Die beteiligten Parteien könnten nicht gegensätzlichere Ansichten in Bezug auf die Zukunft der Bäume haben. Zurzeit liegt das Dossier beim Departement für Bau und Umwelt (DBU).

Die vernachlässigte Pflege gefährdet die Zukunft der alten Bäume und Tiere. (Bild: Sandro Zoller)

26, der auf zwei privaten Grundstücken stehenden, Rosskastanien sollen gefällt werden. Diese Ansicht vertreten der Tägerwiler Gemeindepräsident Markus Thalmann und die Grundstückeigentümer. Unterdessen darf die Allee nur noch auf eigene Gefahr betreten werden, herabfallendes Geäst …
* Weiterlesen…