Stadtleben

Forza Centro Italiano!

Kreuzlingen – Kein Zweifel: Kreuzlingen steht voll und ganz hinter dem Centro Italiano. Der Gemeinderat genehmigte gestern die Änderung des Baurechtsvertrags einstimmig.

Die Bocciahalle des Centro Italiano wird zur Multifunktionshalle für Events ausgebaut. Draussen entsteht eine überdachte Bocciabahn. (Bild: sb)

Der Gemeinderat unterstützt die Ausbaupläne des Centro Italiano (wir berichteten). Auch kleine Verbesserungen an der Botschaft des Stadtrates, welche die Kommission Allgemeines und Administratives beantragte, genehmigte das Stadtparlament einstimmig. Diese betrafen unter …
* Weiterlesen…

Standards werden höher

Kreuzlingen – Der Stadtrat hat die schriftliche Anfrage der Fraktion SP/Juso/Gewerkschaften zum Beschaffungs- und Vergabewesen der Stadt beantwortet.

Untere anderem war die Frage, ob die Stadt gewillt ist, bei Leistungsvereinbarungen, Beitragsgewährungen, Vermietungen und Verpachtungen, Baurechtsvergaben, Bewilligungen von Veranstaltungen und der Vergabe von öffentlichen Plätzen härtere Prüfsteine anzulegen. Um mögliche Umsetzungspunkte zu erörtern, fand ein Gespräch mit den Unterzeichnern der Anfrage statt. Das Fazit: Im Moment sei keine Revision …
* Weiterlesen…

Neuer Name, neuer Auftritt, neues Gesicht

Kreuzlingen – Aus dem Planetarium Kreuzlingen wird das «Bodensee Planetarium», das ab sofort professionell vermarktet wird. Jeannette Nussbaumer, die neue Leiterin Marketing und Vertrieb widmet sich dieser Aufgabe in einem 50 Prozent Pensum seit Mitte September dieses Jahres.

Jeannette Nussbaumer ist die neue Marketing- und Vertriebsleiterin im Planetarium. (Bild: zvg)

In den vergangenen Jahren wurde viel in das Bodensee Planetarium investiert. 2011 erhielt die Sternwarte ein neues Teleskop, im Frühjahr 2016 wurde im Planetarium von einer analogen auf eine digitale Projektion umgestellt. Jetzt, wo sich das Planetarium in …
* Weiterlesen…

Martha Barth feiert 100. Geburtstag

Kreuzlingen – Gestern Sonntag, am 10. Dezember, feierte Martha Barth ihren 100. Geburtstag. Vize-Stadtpräsidentin Dorena Raggenbass überbrachte der Jubilarin einen Strauss voller Glückwünsche.

Martha Barth mit Vize-StadtpräsidentinDorena Raggenbass, ihren Töchtern, Enkel, Urenkel und der drei jährigen Ur-ur-ur-Enkelin Rim. (Bild: zvg)

Im Beisein ihrer drei Töchter, Verwandten und Freunden feiert Martha Barth im Alterszentrum Kreuzlingen ihr Jubiläum. Zur fröhlichen Runde stiess Vize-Stadtpräsidentin Dorena Raggenbass und überbrachte der Jubilarin die besten Wünsche des Stadtrates, Blumen …
* Weiterlesen…

Geschichten im Advent

Kreuzlingen – Am Donnerstag, 14. Dezember, 19.30 Uhr findet in der Büecherbrugg ein Geschichtenanlass für Erwachsene statt.

Am Donnerstag, 14. Dezember, findet ein Geschichtenabend zum Advent in der Büecherbrugg statt. (Bild: zvg)

Zur Einstimmung auf Weihnachten läd die Büecherbrugg zu einem Vorleseabend ein. Sonny Walterspiel liest besinnliche und humorvolle Advents- und Weihnachtsgeschichten mit musikalischer Begleitung.
Ein besinnlicher Abend, mit Geschichten, Glühwein und Weihnachtsgebäck.

Wird Wasser knapp? – Das Weltwasserproblem

Kreuzlingen – Auf Einladung der VHS Kreuzlingen spricht Prof. Dr. em. Wolfgang Kinzelbach am Mittwoch, 13. Dezember, zum Weltwasserproblem. Der Anlass im Torggel Rosenegg an der Bärenstrasse 6 in Kreuzlingen beginnt um 19.30 Uhr. Eintritt 6 Franken.

Auf Einladung der VHS Kreuzlingen spricht Prof. Dr. em. Wolfgang Kinzelbach am Mittwoch, 13. Dezember, zum Weltwasserproblem. Der Anlass im Torggel Rosenegg an der Bärenstrasse 6 in Kreuzlingen beginnt um 19.30 Uhr. Eintritt 6 Franken.

Am Mittwoch, 13. Dezember gibt es an der VHS Kreuzlingen ein Vortrag zum Thema Süsswasser. …
* Weiterlesen…

«Ä badi für ali»

Kreuzlingen – «Eine Badi für alle lohnt sich», gibt Markus Baiker die Parole durch. Drei Monate vor der Abstimmung über die Sanierung und Erweiterung des Thermalbads Egelsee hat er als Präsident bereits ein Unterstützungskomitee formiert. Unter dem Slogan «ä Badi für ali» setzt sich die derzeit zehnköpfige Gruppe für das 35,5 Millionen Franken teure Projekt ein.

Wollen alle ein neues Egelseebad: (v.l.) Daniel Moos, Peter Ehrbar, Daniele Scardino, Peter Keller, Präsident Markus Baiker, Ruedi Herzog und René Imesch. (Bild: ek)

So vielfältig wie die Benutzergruppen des Thermalbad Egelsees sind auch die Mitglieder des Pro-Komitees. Ruedi Herzog setzt sich als Präsident vom Sportnetz Regio Kreuzlingen für eine …
* Weiterlesen…

Der Kreis des Lebens schliesst sich

Kreuzlingen – Baukräne überschatten derzeit das Alterszentrum Kreuzlingen. Die Genossenschaft plant jedoch bereits den nächsten Schritt für die Zukunft: einen Neubau der Alterssiedlung. Die Baukommission samt Fachjury hat nun einen Sieger aus dem offenen Architekturwettbewerb gekürt. Der Entwurf fügt sich nahtlos an die bestehenden Gebäude an. Der neue Gebäudetrakt soll einen grünen Innenhof umschliessen, auf dem derzeit Parkplätze stehen.

Konnten mit ihrem Projekt überzeugen: (v.l.) Raphael Kräutler, Jaime Rodriguez, Florian Seibold und Maurice Berrel. (Bild: ek)

«Eine Sanierung haben wir geprüft, doch konnte keine der eingereichten Lösungen überzeugen», erklärt Ueli Wepfer, welcher den Architekturwettbewerb für das Alterszentrum organisiert hat, das Auswahlverfahren. Deshalb soll die markante Alterssiedlung mit Balustrade und …
* Weiterlesen…

Kreuzlingen, wie es früher einmal war

Kreuzlingen – Im Rahmen ihrer Maturaarbeit hat Emma-Emily Wolf mit Kreuzlinger Senioren gesprochen und so viel über die Geschichte der Stadt herausgefunden. Am Sonntag, 10. Dezember, veranstaltet sie nun eine Austellung ihrer historischen Spurensuche im Trösch.

Emma-Emily Wolf (Bild: zvg)

«Man kann die Gegenwart weniger verstehen, wenn man die Vergangenheit nicht kennt.» sagt Georg, einer von Emma-Emily Wolfs Zeitzeugen. Nach diesem Motto hat Wolf ihre Arbeit geschrieben, denn während sie sich über Oral History mit der Geschichte Kreuzlingens befasst hat, hat sie viel gelernt. Dieses Wissen …
* Weiterlesen…

Was geschah mit Heidi Scheuerle?

Kreuzlingen – Vor 21 Jahren verschwand die Praktikantin Heidi Scheuerle aus Kreuzlingen. Vor 17 Jahren ist in Spreitenbach eine Leiche gefunden worden. Vor 15 Jahren war unbestreitbar, dass es sich hierbei um die Vermisste handelt. Bis heute ist der Kriminalfall ungeklärt.

Das Opfer: Heidi Scheuerle. (Bild: zvg)

Eine rotblonde Frau sitzt am Küchentisch und frühstückt. Währenddessen schreibt sie auf einen Pappkarton gross «Zürich» und «Basel». Ihre Mitbewohnerin betritt die Küche mit Blick auf das Schild, und merkt an: «Autostopp? Das wäre nichts für mich, ich hätte viel zu viel Angst.» Die Antwort …
* Weiterlesen…