Stadtleben

«Haltlose Unterstellungen»

Kreuzlingen – Stadtrat Ernst Zülle reagiert auf die vom Verein strahlungsfreies Kreuzlingen erhobenen Vorwürfe. Im Stadthaus zeigt man sich enttäuscht darüber, dass die Antennenkritiker mittlerweile den Boden der sachlichen Diskussion verlassen haben.

Stadtrat Ernst Zülle. (Bild: sb)

Zum Vorwurf, der «schäbigen Praxis», die mittlerweile in Kreuzlingen weit verbreitet sei, schreibt Stadtrat Ernst Zülle:

«Diese haltlose Unterstellung von Stefan Zbornik enttäuscht sehr. Bisher hat Herr Zbornik immer fachlich, sachlich informiert und Kritik angebracht. Öffentliche Auflagen respektive Ausschreibungen werden das ganze Jahr nach Eingang und …
* Weiterlesen…

Erneut Antennenwildwuchs in der Ferienzeit?

Kreuzlingen – Der Verein strahlungsfreies Kreuzlingen kritisiert, Mobilfunkanbieter, Stadtrat und kantonale Behörden würden die Ferienzeit nutzen, um möglichst unbemerkt «schädliche» Mobilfunkantennen zu bewilligen. Vereinspräsident Stefan Zbornik schreibt von einer «schäbigen Praxis», die in Kreuzlingen besonders ausgeprägt sei.

Der massive Ausbau der Antenne soll als Umbau getarnt sein. (Bild: zvg)

Bereits über die Osterferien wurde ein Antennenmast beim Viadukt ausgeschrieben (wir berichteten). Jetzt, zu Beginn der Sommerferien, wurde der geplante Ausbau der Mobilfunkanlage auf dem Gebäude an der Hauptstrasse 132 beim Blauen Haus angekündigt. Gemäss Zbornik sind die …
* Weiterlesen…

Keine Abfuhren am Nationalfeiertag

Kreuzlingen – Die Kehrichtabfuhr und Grüngutabfuhr werden wegen des Nationalfeiertags verschoben.

Der Kehricht wird einen Tag später eingesammelt. (Bild: Siegfried Fries/pixelio.de)

In diesem Jahr fällt der 1. August auf einen Donnerstag. Daher werden die Kehrichtabfuhr im Stadtteil Ost, auf Freitag, 2. August sowie die im Stadtteil Süd, auf Samstag, 3. August verschoben. Für die Kenntnisnahme und das Verständnis besten Dank.

Einwohneramt mit reduzierten Öffnungszeiten

Kreuzlingen – Während der Sommerferien bleiben die Schalter des Einwohneramts jeweils nachmittags am Dienstag, 30. Juli 2019, Dienstag 6. August 2019 und am Freitag, 9. August 2019 geschlossen.

Die Kreuzlinger Stadtverwaltung macht an einzelnen Tagen am Nachmittag eine Sommerpause. (Bild: Archiv)

An allen anderen Tagen ist das Einwohneramt jeweils von Montag bis Mittwoch von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 17 Uhr; Donnerstag von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 18 Uhr; …
* Weiterlesen…

Bunt und laut gegen Tierquälerei

Kreuzlingen/Konstanz – Die Tierrechts-Demo «Animal Pride» ging am Samstag erfolgreich über die Bühne. Etliche Gruppen und Privatpersonen aus der Schweiz waren mit dabei. Ein Konflikt überschattete die anschliessende Feier im Palmenhauspark: Antifa-Aktivisten warfen Erwin Kessler Antisemitismus vor. Die Veranstalter der Demo reagierten verärgert und verteidigten den bekanntesten Schweizer Tierschützer.

Viele Demonstranten haben sich verkleidet, als Schwein oder als Horror-Schlachter, sie rufen Slogans und singen laut. Sofort zücken Passanten ihre Handys, um das Spektakel zu filmen oder zu fotografieren. Ob aus purer Schaulust oder weil sie Verständnis für die deutlichen Forderungen der Tierschützer haben, bleibt dahingestellt. Touristen schütteln ihre Köpfe. …
* Weiterlesen…

Umweltfreundliche Militärtransporter

Kreuzlingen – Die GDELS-Mowag wird für das Bundesamt für Rüstung 2200 Duros neu mit EURO-6 Motoren bestücken.

2220 Duro werden auf den neusten Stand gebracht. (Bild: zvg)

Aufgrund der nach wie vor ungewissen Situation des ursprünglichen Motorenlieferanten hat GDELS-Mowag seinem Kunden Armasuisse, also das Bundesmat für Rüstung, vorgeschlagen, die im Rahmen des DURO-Werterhaltungsprogramm umzurüstenden Fahrzeuge mit einem alternativen Motor auszustatten. Damit kann die Produktion für die insgesamt 2’220 Fahrzeuge …
* Weiterlesen…

Schiesser zügelt nach Zürich

Kreuzlingen – Die Schiesser Schweiz AG verlegt per Ende 2019 ihren gesellschaftsrechtlichen Sitz von Kreuzlingen nach Opfikon, TMC Fashion Square im Glattpark.

Der Schiesser Store ist vom Umzug nicht betroffen.(Bild: www.eich-media.ch)

Die Schiesser Schweiz AG hat sich im Rahmen einer Konsolidierung ihrer Aktivitäten im Schweizer Markt entschlossen, per Ende 2019 ihren Gesellschaftssitz ins TMC Fashion Square im Glattpark in Opfikon zu verlegen. Die Schiesser Schweiz AG ist im Glattpark bereits mit zwei …
* Weiterlesen…

Die Sonne liefert das Warmwasser

Kreuzlingen – Mit der Sanierung der Sanitären Anlagen im Bootshafen Seegarten setzt die Stadt Kreuzlingen die energieeffiziente Modernisierung im Vorzeigehafen fort.

Neue Sanitäre Anlagen im Bootshafen Seegarten.(Bild: zvg)

Neben dem Büro des Hafenmeisters Mariano Grosso liegen die öffentlichen Toiletten, die Dusch- und WC-Anlagen sowie am Steg die Fäkalienabsauganlage für Bootsbesitzer. Seit die sanierten Anlagen im Frühjahr in Betrieb genommen wurden, bekomme er ausschliesslich positive Rückmeldungen, freut sich Hafenmeister Grosso. Doch nicht …
* Weiterlesen…

Motion gegen Artensterben

Kreuzlingen – Die Kreuzlinger Gemeinderäte Guido Leutenegger (FL/Grüne), Barbara Hummel (SVP) und Kathrin Wittgen (SP) haben eine Motion eingereicht. Sie wollen den Stadtrat beauftragen, geeignete Massnahmen zum Schutz der Artenvielfalt auf dem Gebiet der Stadt Kreuzlingen umzusetzen.

News aus dem Gemeinderat. (Bild: Archiv)

«Biodiversität», also die biologische Vielfalt oder der Artenreichtum, wird vom Bundesrat als «unsere Lebensgrundlage» definiert. Denn unsere Natur ist nicht nur schön, sondern für uns auch lebenswichtig. Doch für viele Vogelarten, Schmetterlinge, Igel und Wildbienen verschlechtert sich der Lebensraum zusehends. Damit einher geht ein …
* Weiterlesen…

Kein Leben ohne Insekten

Kreuzlingen – Die Schmetterlings-, Insekten und Käferpopulationen sind in ihrer Existenz bedroht. Mit der Kampagne «Gemeinsam gegen das Insektensterben!» sagt Pro Natura dem Massensterben den Kampf an. Markus Bürgisser, Geschäftsleiter der Pro Natura Sektion Thurgau, erklärte vergangenen Mittwochmorgen, während eines Rundgangs um die Lengwiler Weiher, weshalb dieses Schutzgebiet von nationaler Bedeutung ist und mit welchen einfachen Mitteln Privatgärten zu einem Rückzugsort für Insekten werden.

Markus Bürgisser, Geschäftsleiter der Pro Natura Sektion Thurgau. (Bild: Sandro Zoller)

Wenn es wirklich wahre Helden gibt, dann sind es die Käfer, Schmetterlinge, Bienen und ihre Verwandten. Doch aus diversen Gründen, die meistens auf das Konto des Menschen gehen, sind sie extrem in Bedrängnis geraten. In den letzten drei Jahrzenten …
* Weiterlesen…