Topaktuell

Eugensberg darf saniert werden

Salenstein – Vor allem in den Erhalt des Schlosses Eugensberg werden mehrere Millionen Franken investiert. Vier Monate nach Einreichung des Gesuchs ist nun kürzlich die Baubewilligung durch die Gemeinde erteilt worden.

Das Baugseuch für den Eugensberg wurde bewilligt. (Bild: Kurt Peter)

«Es ist eine grosse Freude, dass das Baugesuch, im September 2020 eingereicht, kürzlich von der Gemeinde bewilligt wurde», erklärt Architekt Peter Dransfeld beim Ortstermin am Dienstagnachmittag. Dem Schloss und dem gesamten historischen Komplex sehe man es bei genauerer Betrachtung …
* Weiterlesen…

Damals, als auf den Strassen noch Panzer rollten

Ermatingen – Eine weitere einst für militärische Zwecke genutzte Anlage soll vom Bund an die Bürgergemeinde Ermatingen überschrieben werden. Der Verein Festungsgürtel übernimmt die Unterhaltsarbeiten.

Urs Ehrbar und Max Gutjahr (rechts), welcher auf der Karte zeigt, wo sich das Gebäude befindet. (Bild: Sandro Zoller)

Von einst 80 Anlagen des Festungsgürtel Kreuzlingen sind noch 65 vorhanden. Nun soll ein weiteres Gebäude dazukommen. Noch ist es in der Hand des Bundes. Das Umnutzungsgesuch der Anlage zu …
* Weiterlesen…

Gemeinderat stimmt zweimal zu

Kreuzlingen – Der Kreditantrag von 4,38 Millionen Franken zur Sanierung und Umgestaltung der Löwenstrasse fand klare Zustimmung, eng wurde es beim 1,2 Millionen-Kredit für den Neubau der Technischen Betriebe im Gebiet Sonewise.

Der Gemeinderat stimmte der Sanierung und Umgestaltung der Löwenstrasse zu. (Bild: zvg)

Kreuzlingen. Gemeinderat Daniel Moos (Freie Liste/Grüne) präsentierte als Sprecher der Kommission Bau und Umwelt das Kreditbegehren von 4,38 Millionen Franken für die Sanierung und Neugestaltung der Löwenstrasse. «Der hohe Sanierungsbedarf ist unbestritten», meinte er zunächst. Das vorliegende …
* Weiterlesen…

Die digitale Galerie

Kreuzlingen – Das Museum Rosenegg zeigt ab 24. Januar eine virtuelle Kunstausstellung von Philippe Mahler.

Philippe Mahler und Yvonne Istas präsentieren die Ausstellung «Face @ face» im Museum Rosenegg. (Bild: Inka Grabowski)

«Wir haben Ideen, wie wir mit der Situation umgehen können». Yvonne Istas, die Leiterin des Museums Rosenegg, will sich von der Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen nicht unterkriegen lassen. «Ursprünglich wollten …
* Weiterlesen…

Verwaltungsgericht weist Stimmrechtsbeschwerde ab

Kreuzlingen – Das Verwaltungsgericht des Kantons Thurgau weist die Stimmrechtsbeschwerde in Zusammenhang mit der Volksabstimmung «Neubau eines zentralen Stadthauses, Bau einer Tiefgarage und Neugestaltung der Festwiese» vom 27. November 2016 ab.

Das Verwaltungsgericht kommt zusammenfassend zum Schluss, «dass die Stimmberechtigten über einen Objektkredit für einen Neubau eines zentralen Stadthauses, den Bau einer Tiefgarage und die Neugestaltung der Festwiese am Standort Bärenplatz/Festwiese für maximal 47.5 Mio. Franken abgestimmt haben. Darüber wurde in der Abstimmungsbotschaft nicht unwahr oder unsachlich orientiert. «Auch sei dem …
* Weiterlesen…

Alkoholisiert am Steuer

Bottighofen – Die Kantonspolizei Thurgau hat in der Nacht zum Donnerstag in Bottighofen einen alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

Der alkoholisierte Fahrer wurde aus dem Verkehr gezogen. (Bild: archiv)

Eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau kontrollierte kurz nach Mitternacht auf der Hauptstrasse einen Autofahrer. Weil die Atemalkoholprobe beim 54-jährigen Schweizer einen Wert von 0,42 mg/l ergab, wurde sein Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen.

Testkäufe zeigen weniger Verstösse

Frauenfeld – Im Herbst 2020 hat das Blaue Kreuz Prävention und Gesundheitsförderung TG/SH in fünf Thurgauer Gemeinden Alkohol- und Tabaktestkäufe durchgeführt. Auch dieses Jahr ist die Verstossquote im Vergleich zum Vorjahr gesunken.

Testkäufe zeigen weniger Verstösse auf. (Bild: günther gumhold/ pixelio.de)

Beim Bier und Wein lag sie bei 18 Prozent und bei Spirituosen bei 12 Prozent. Bei den Tabaktestkäufen gab es gar keine Verstösse. Im schweizweiten Vergleich liegt der Kanton Thurgau damit leicht unter dem Durchschnitt. Ob diese Resultate im Zusammenhang …
* Weiterlesen…

Seifenoper «Stadthaus Kreuzlingen»

Leserbrief

Leserbrief – Heinrich Osterwalder aus Kreuzlingen wäre froh gewesen, wenn der Stadtrat das Projekt auf der Festwiese versenkt hätte.

(Bild: StartupStockPhotos/Pixabay)

In einer Zeit, wo Steuergelder für die Überwindung einer Krise nötig sind, reitet der Stadtrat auf dem Mammutprojekt auf der Festwiese weiter. Er versteckt sich dabei hinter dem superknappen Abstimmungsergebnis von 2016, das auf inkorrekten Behauptungen in der Wegleitung beruht. Im Mai 2020 sprach das Verwaltungsgericht des …
* Weiterlesen…

Regierungsrat verlängert die kantonalen Massnahmen

Thurgau – Im Dezember hatte der Regierungsrat des Kantons Thurgau beschlossen, die Massnahmen des Bundes punktuell zu verschärfen. Nachdem der Bund per 18. Januar die Verschärfung oder die Verlängerung der schweizweiten Massnahmen beschlossen hat, verlängert der Regierungsrat nun auch die kantonalen Massnahmen bis Ende Februar.

Die weitergehenden kantonalen Massnahmen werden ebenfalls bis am 28. Februar beibehalten. (Bild: Gerd Altman/Pixabay)

Der Bundesrat hat angesichts der angespannten epidemiologischen Lage an seiner Sitzung vom 13. Januar verschiedene Entscheide gefällt. Er hat zum einen die im Dezember beschlossenen Massnahmen um fünf Wochen verlängert: Restaurants, Kulturbetriebe, Sportanlagen und Freizeiteinrichtungen …
* Weiterlesen…

Jetzt mal ehrlich, Stadtrat

Leserbrief

Leserbrief – Paul Stähli aus Kreuzlingen, fordert den Stadtrat auf, endlich «ehrliche Zahlen» zu liefern.

(Bild: Pexels auf Pixabay)

Der Kreuzlinger Stadtrat operiert beim «Schlussstein» immer noch mit falschen Zahlen.

Ständig wird wiederholt, der Perimeter des Grundstückes auf der Festwiese betrage 15’000 m2. Falsch! Dieses Grundstück gibt es in dieser Form gar nicht mehr. Es wurde gegen die Schule hin (blauer Spielplatz) abgetragen und ist …
* Weiterlesen…